Herzlich willkommen

15. März 2016

Liebe Scrabble-Freunde und -Freundinnen,

wir begrüßen euch herzlich auf unserem Blog für Scrabble-Interessierte. Hier findet ihr nützliche Informationen zum Verein, zu den Turnieren, Regeln, Wortlisten, Scrabble-Treffs, Spielpartnervermittlung und vieles mehr. Weiterlesen

Jo, joa, Emo, jup, Mem: Was uns demnächst erwartet

16. August 2020

Der neu erschienene RD 28 hält wie erwartet zahlreiche neue Wörter für uns bereit, darunter auch einige kurze, die beste Chancen haben, zukünftig das Spiel zu bereichern.

Die Änderungen, die im Bereich der kurzen Wörter bislang bereits entdeckt wurden, sind folgenden Listen aus dem Scrabble3D-Forum zu entnehmen:

Damit diese Neulinge aber auch offiziell benutzt werden können, muss die umfangreiche Abgleicharbeit zwischen altem und neuem Rechtschreibduden erledigt und die Wörterliste entsprechen überarbeitet werden.

Hierzu wird noch die Mithilfe zahlreicher Scrabblerinnen und Scrabbler benötigt.
Auf scrabble-talk.de wird die zugehörige „Großaktion“ koordiniert.

Schaut euch dort den Stand der Dinge an – und, wenn möglich, meldet eure Bereitschaft zur Mithilfe. Bei Fragen dazu, was genau zu tun ist, wird gerne geholfen.

Damit HUGO, JUPP – und auch (laut Duden ist es auch ein Vorname) CORONA bald mitspielen können …

Hygienekonzept für Scrabble-Veranstaltungen

12. August 2020

Der Vorstand von Scrabble Deutschland e. V. hat einige Maßnahmen ergriffen, um Scrabble-Turniere wieder zu ermöglichen. Die Anschaffung von 20 Plexiglaswänden (mit Durchreichen, die den Spielern Zugang zum Spielfeld erlauben) dient dem erhöhten Schutz vor Tröpfcheninfektion und somit der Wiederaufnahme eines geregelten Spielbetriebs. Ein von Dr. Monika Weber erarbeitetes Hygienekonzept stellt die fachlich fundierte Grundlage für die Durchführung von Turnieren dar. Das PDF ist auf der rechten Seite unter „Aktuelles“ einzusehen.

Für den Vorstand

Sebastian Herzog

FUNFACT! Neuer Duden erscheint am 12.08.2020 –
GEWINNSPIEL!

28. Juli 2020
© Cornelsen Verlag 2020

Mitten in die turnierfreie Zeit kommt eine für viele Scrabbler elektrisierende Nachricht: Laut Duden-Verlag ist ab 12.08.2020 die neue (28.) Auflage des Rechtschreib-Dudens erhältlich. Er soll 3000 neue Einträge enthalten. Über Löschungen ist noch nichts bekannt.

Bislang sind nur wenige für uns relevante neu eingetragene Wörter veröffentlicht (siehe Beispiele unten). Scrabble Deutschland nimmt dies zum Anlass, ein kleines Gewinnspiel zu veranstalten.

Jeder Teilnehmer darf 10 Wörter (unterschiedliche Stichworteinträge, keine Eigennamen oder andere nach unserem Reglement ungültige Begriffe, Maximallänge 10 Buchstaben) einreichen, von denen er glaubt, dass sie Aufnahme im neuen Duden gefunden haben, und die zum Zeitpunkt des Einreichens noch nicht als neue Wörter bekannt geworden sind.

Diejenigen 5 Spieler, die die meisten Wörter richtig getippt haben, erhalten einen neuen Duden. Bei Gleichstand entscheidet die geringere Gesamtlänge aller „richtigen Wörter“ (kürzeste gültige Form eines Stichworts). Bei weiterem Gleichstand entscheidet das Los. Unter den anderen Teilnehmern werden 5 (alte) Wortlisten verlost. Teilnahmeschluss ist der 05.08.2020 oder der Zeitpunkt, zu dem der Duden zum ersten Mal in Print vorliegt.

Eure Liste mit 10 Wörtern sendet Ihr an benspieltscrabble@gmx.de oder Ihr stellt sie bei Scrabble-Talk ein. Teilnahmeberechtigt ist jeder, unabhängig von einer Mitgliedschaft von Scrabble in Deutschland e. V. Jeder Teilnehmer darf maximal 10 Wörter einreichen. Der Rechtsweg ist ausgeschlossen. Die E-Mail-Adressen und Eure Namen werden im Anschluss an das Gewinnspiel gelöscht.

Viel Spaß beim Raten wünscht

Der Vorstand

Zu den neuen Wörtern, die bereits als bestätigt gelten, gehören z. B. FUNFACT, CONCEALER, LADESÄULE, FLUGSCHAM, TEXTSICHER.

Wehmut zu Christi Himmelfahrt:
Endgültige Absage der DM 2020

26. Mai 2020

Foto: Martina Wedel

Der Vorstand von Scrabble Deutschland e. V. hat die Deutsche Meisterschaft 2020, die ursprünglich nur auf unbestimmte Zeit verschoben wurde, im Hinblick auf die bisherige Entwicklung der Corona-Krise nun mit großem Bedauern ersatzlos gestrichen.

Zu gern hätten wir im Laufe des vergangenen Wochenendes oder wenigstens später im Jahr einen deutschen Meister oder eine deutsche Meisterin 2020 gekürt. Und nicht wenige der ursprünglich angemeldeten Teilnehmer werden am langen Wochenende durchaus wehmütig an die vergangenen Jahre gedacht haben, aber es hat nicht sollen sein. Martina Wedel, die ursprünglich ein Werbebanner mit nach Rotenburg/Fulda mitbringen sollte, hat das mit dem hier dargestellten Foto besonders schön zum Ausdruck gebracht. Hoffen wir, dass das Banner im nächsten Jahr wieder zu seinem bestimmungsgemäßen Gebrauch kommt und wir mit möglichst vielen Mitspielern gemeinsam mit dem Banner posieren und vor allem spielen können.

Der Vorstand

Rosenheim, Freiburg, Westerwald – Weitere Absagen von Turnieren im Sommer

21. April 2020

Angesichts des Verbots von Großveranstaltungen durch die Bundesregierung haben sich die Veranstalter der Turniere in Rosenheim, Freiburg und im Westerwald entschlossen, ihre jeweiligen Veranstaltungen abzusagen. Selbst wenn diese Turniere formal legal wären, was im Moment nicht abzusehen ist, scheint die Durchführung nach derzeitiger Einschätzung weder mit der Fürsorgepflicht der Veranstalter für die Teilnehmer noch mit der Bekämpfungsstrategie der Bundesregierung vereinbar zu sein.

Der Vorstand begrüßt dieses Vorgehen ausdrücklich.

Eine Neuauflage des Turniers in Rosenheim ist für 2021 vorgesehen. Das Freiburger Organisationsteam wird sich angesichts des großen Interesses bemühen, die Premiere nachzuholen, sobald die Umstände und der Turnierplan es erlauben. Das Westerwald Open wird voraussichtlich wieder vom 20. bis 22. 8. 2021 stattfinden.

Noch eine Anmerkung zum besseren Verständnis des Statements vom 14. 4.:

Es war nicht unsere Intention, Veranstaltungen verfrüht wieder stattfinden zu lassen, nur um den Spielbetrieb aufrechtzuerhalten resp. wiederzubeleben. Dass – unabhängig vom aktuell bestehenden Veranstaltungsverbot – bei den momentan geltenden Abstandsregelungen ein Turnier im herkömmlichen Modus nicht durchführbar ist, ist selbstverständlich. Es ist uns wichtig zu betonen, dass wir uns natürlich nach den öffentlichen Vorgaben und Empfehlungen richten, wenn Spaß-Veranstaltungen dieser Art wieder erlaubt sind. Die in unserem Statement als „denkbar“ aufgeführten Maßnahmen sind lediglich als Beispiele dafür gedacht, wie ein Turnier vielleicht aussehen könnte, wenn – wann auch immer – die strengen Abstandsregelungen gelockert worden sind.

Bleibt gesund!

Der Vorstand von Scrabble Deutschland e. V.

Generelles Statement zu Scrabble-Turnieren in absehbarer Zeit

14. April 2020

Der Vorstand von Scrabble Deutschland e. V. ist sich seiner Verantwortung als Veranstalter von Turnieren bewusst. Wir haben ein wachsames Auge auf die Entwicklung der Pandemie.

Dass Turniere im Juli und in den Folgemonaten noch nicht abgesagt wurden, basiert einerseits auf Optimismus, andererseits auf dem aktuellen Stand der Erkenntnisse: Heute weiß noch kein Mensch, wie die Lage in drei oder sechs Monaten aussehen wird. Klar ist jedoch, dass sich SDeV an den (lokalen oder bundesweiten) behördlichen Vorgaben und Empfehlungen orientiert. Denkbar sind Begrenzungen bzgl. der Teilnehmerzahl, einzuhaltende Abstände an und zwischen den Spieltischen, Reiserestriktionen, Bereitstellung von Desinfektionsmitteln, Mundschutztragepflicht usw. All dem werden wir Rechnung tragen, den jeweiligen Ausrichtern Umsetzung abverlangen und die einzelnen Maßnahmen ergänzend in die jeweilige Ausschreibung aufnehmen, sobald sie festgelegt sind. In diesem Zusammenhang entstehende Mehrkosten bei den bereits ausgeschriebenen Turnieren übernimmt der Verein.

Wir alle wünschen uns Normalität. Wenn die Situation es zulässt, tritt SDeV gern als Veranstalter von Turnieren auf, zumal die Satzung des Vereins dieses gebietet. Letztlich muss aber jeder Scrabbler für sich entscheiden, ob er das teilnahmebedingte Risiko eingehen möchte.

Der Vorstand

Saarländischer Ostergruß zum Welt-Scrabble-Tag

13. April 2020

Monika Weber hat ein zu den Feiertagen, zur Gesamtsituation und zum heutigen Welt-Scrabble-Tag (angelehnt an den Geburtstag des Erfinders Alfred Mosher Butts) passendes Rätsel erstellt. Ihr vielsagender Begleittext:

Gerade habe ich überlegt, ob ein kleines „Oster-Scrabble“ bei den Scrabblern, die in Corona-Zeiten jetzt viel ALLEIN und im WALD sind, vielleicht etwas OSTER-OPTIMISMUS verbreiten könne. So hoppeln hier in der OSTERNACHT HÄSIN und HASE über das Feld und vergraben (GRUBEN) und VERSTECKEN vor dem österlichen EIERLAUFEN am Ostermorgen ein paar OSTEREIER, um die Scrabbler zu ERFREUEN und sie rechtzeitig zum Welt-Scrabble-Tag wieder in den schönen Zustand des LÖSUNGSWORTes zu versetzen (für mehr als 100 Punkte).