Herzlich willkommen

1. März 2021

Liebe Scrabble-Freunde und -Freundinnen,

wir begrüßen euch herzlich auf unserem Blog für Scrabble-Interessierte. Hier findet ihr nützliche Informationen zum Verein, zu den Turnieren, Regeln, Wortlisten, Scrabble-Treffs, Spielpartnervermittlung und vieles mehr.
Weiterlesen

Kleines Vorbereitungsturnier in Freiburg

6. Juli 2024

Heute fand in Freiburg in Vorbereitung des Bächle-Turniers in drei Wochen (hier sind noch Plätze frei) ein kleines „Jeder gegen jeden“-Turnier mit 6 Personen statt (ohne Elo-Wertung). Die tsh-Ergebnisseite ist unter diesem Link zu finden. Die Ergebnisse waren zweitrangig, in erster Linie ging es insbesondere für die vier angehenden Turniereinsteiger darum, sich mit den Turniergegebenheiten vertraut zu machen.

Radtour Fränkisches Weinland – Einsteiger gesucht!

5. Juli 2024

Die Radtour vom 3.-6.10.2024 hat noch Plätze frei. Die Hälfte der Teilnehmer hat noch keine Turnierscrabble-Erfahrung – optimal für alle weiteren Neulinge! Eine entspannte und gleichzeitig lehrreiche Fahrt durch das fränkische Herzland.

Bitte macht Werbung für die Tour oder fahrt selbst mit. Wir müssen leider absagen, wenn bis 10.08.2024 keine 10 Anmeldungen auf der Liste stehen.

Bächle-Turnier aufgestockt

1. Juli 2024

Nachdem sich die Ausrichter am Wochenende noch einmal von der ausreichenden Größe des Spielraums in Freiburg überzeugen konnten, wurde die Kapazität entsprechend der Ausschreibung auf 36 Plätze erweitert. Damit sind nun noch einige Plätze frei. Kurzfristige Anmeldungen sind herzlich willkommen.

Neuer Treff in Dortmund; einzelner Treff in Hagen/Westfalen am 04.07.2024

1. Juli 2024

Ein weißer Fleck auf der Deutschlandkarte der Scrabbletreffs wird nun deutlich kleiner:

In Dortmund wird nun 1 x monatlich sonntags ab 12:30 Uhr gescrabbelt. Der Spielort ist das BierCafé West, bzw. die Räumlichkeiten der AWO-Begegnungsstätte im Eugen-Krautscheid-Haus, Lange 42, 44137 Dortmund. Die nächsten Termine sind der 14.07., der 11.08. sowie der 15.09. Neue Mitspielerinnen und Mitspieler sind herzlich willkommen. Um Voranmeldung wird gebeten unter scrabbleruhrgebiet(a)gmail.com (Bitte das (a) durch @ ersetzen). 

Ganz in der Nähe findet kurzfristig in Hagen am 04.07.2024 zwischen 10 und 14 Uhr ein einmaliger Treff in Hagen/Westfalen statt: Mitspielerinnen und Mitspieler werden von Susanne Genth gesucht. Kontaktaufnahme über Ben Berger; benspieltscrabble(a)gmx.de. Gespielt wird an den Museumsterrassen Mäckingerbach, 58091 Hagen. 

Rosenheim-Cup 2024 – newsticker

21. Juni 2024

Tag 3 – Sonntag, 23.06.2024

17:45 Uhr – Abschlussbericht von Hans Trachsel

Hart bedrängter Ben triumphiert dennoch

Mit nur zwei Niederlagen in 14 Spielen hat Ben Berger den Rosenheim-Cup gewonnen. Die hartnäckigsten Verfolger, darunter seine beiden Bezwingerinnen Inessa Merx und Patricia Mang, vermochten ihn aber – zumindest vorübergehend – hart zu bedrängen.

Der bald 39-jährige Ben ist wieder ganz der Alte. Eine Zeitlang hatte es den Anschein, als hätte er seinen Zenit überschritten. Timon Boerner, Alexander Dings und ein paar andere machten – und machen immer noch – mächtig Druck, und Ben musste sich immer häufiger mit Ehrenplätzen begnügen. Doch dieses Jahr gibt er nun wieder den Ton an und hat drei grosse Turniere gewonnen, nämlich Düsseldorf, die Deutsche Meisterschaft und jetzt Rosenheim. Mit rund 40 Siegen der obersten Kategorie ist er immer noch einsamer Spitzenreiter.

Als er in Rosenheim nacheinander in Runde 8 und 9 verlor und vorübergehend die Spitze einbüsste, durften sich einige Mitfavoritinnen und Mitfavoriten Hoffnungen machen, den Ausnahmekönner vom Thron zu stossen, doch Ben blieb beharrlich auf Siegeskurs, während die andern Spitzenleute mehrfach strauchelten und sich gegenseitig Punkte abnahmen.

Am dichtesten dran blieb Patricia Mang, die sich damit sogar selbst überraschte. Denn sie hat eine schwierige Zeit hinter sich und musste einmal sogar ein Turnier abbrechen. Dieses Ergebnis gebe ihr die vorübergehend abhanden gekommene  Zuversicht zurück und sei eine grosse Genugtuung, erklärte sie nach Abschluss des Turniers. Auch das Duell um Platz zwei gegen Johannes Naumann entschied sie im letzten Spiel klar zu ihren Gunsten. Johannes spielte im übrigen ein hervorragendes Turnier und holte sich die Qualifikation für das übernächste Turnier der Champions.

Ein einziges Tausenderspiel konnte verzeichnet werden und zwar zwischen Patricia und Altmeister Friedrich Engelke, der mit ungebrochenem Elan an der Spitze mitmischt und diese Partie mit 589:423 zu seinen Gunsten entschied. Ben und Johannes erreichten beide je einmal 643 Punkte und liegen in dieser Wertung vorne.

Doch nicht nur von den Cracks an der Spitze soll hier die Rede sein, sondern auch von tollen Überraschungen. Deborah von Braitenberg liegt in dieser Wertung vorne durch ihren Sieg gegen die frühere Deutsche Meisterin Maria Feige. Ebenfalls einen Sonderpreis erhielt Elisabeth Mautner, die gegen die weit vor ihr liegende Gerlind Hermassi gewinnen konnte. Mixy, wie Maria gerne gerufen wird, holte sich dafür den nicht sehr begehrten 1. Platz bei den Pechvögeln.

Des Lobes voll waren die 50 Mitspielenden über die Organisation. Wolfram Inngauer, der «nebenbei» mit Platz 5 sein bestes Turnier spielte, und sein Team haben wieder ganze Arbeit geleistet und ihre wachsende Fangemeinde richtiggehend verwöhnt. 

Hans Trachsel in seiner Partie gegen Sabine Becker
Weiterlesen

Immer wieder Rosenheim

20. Juni 2024

Seepferdchentunier, Oktoberfestturnier, Kick-Off – all das hat die Scrabblerinnen und Scrabbler schon nach Rosenheim geführt – und nun ist es die 7. Austragung des Rosenheim-Cups, bei dem erstmals ein 50-köpfiges Teilnehmerfeld an den Start gehen darf. 14 Runden werden von Freitag bis Sonntag ausgetragen. Danach steht fest, ob Friedrich Engelke seinen Titel verteidigen kann oder ob Rekordgewinner Ben Berger zum vierten Mal den Titel holt. Oder kann Ulla Trappe erstmal Platz 1 beim Rosenheim Cup erringen? Oder … oder … es gibt viele Möglichkeiten.
Neu: Aufgrund des großen Teilnehmerfeldes ist auch der 3. Platz für die Qualifikation zur Liga der Champions 2026 relevant. Besonders erfreulich ist auch die Teilnahme von drei Turnierneulingen, denen wir gutes Gelingen und viel Spaß wünschen.

Berlin-Lankwitz: Zweiter Turniersieg für Christoph Farkas

16. Juni 2024

Zum zweiten Mal ganz oben auf dem Treppchen (nach dem Externsteine-Turnier 2023) landete Christoph Farkas mit einet 14:1-Bilanz beim Round-Robin-Turnier in Berlin-Lankwitz. Die Entscheidung fiel erst in der letzten Runde im direkten Aufeinandertreffen mit Manuel Müller (12:3). Platz 3 belegte Martina Wedel (10:5).

Lankwitz-Cup am Wochenende

16. Juni 2024

Am Samstag und Sonntag wird zum zweiten Mal der Lankwitz-Cup ausgetragen. Wie im Vorjahr wird das 16köpfige Teilnehmerfeld eine Round Robin („Jeder gegen jeden“) austragen. Wird Titelverteidiger Nikolaus Ruzicska erneut nach 15 Runden ganz vorne stehen? Oder wird ihm Martina Wedel, die als Elo-Favoritin ins Rennen geht, den Titel abnehmen? Auch Johann-Georg Dengel, Benjamin Wolff und Manuel Müller dürfen mit berechtigten Hoffnungen starten. Weitere Überraschungen sind möglich.

Neue Qualifikationskriterien für die Liga der Champions

15. Juni 2024

Bevor mit dem Lankwitz-Turnier in Berlin die neue Qualifikationsperiode für die Liga der Champions 2026 beginnt, hat der Vorstand die Kriterien für die Qualifikation zu diesem Turnier neu gefasst:

1.) Die ersten 3 einer DM im Qualifikationszeitraum (nach DM 2024 bis DM 2026) qualifizieren sich direkt.

2.) Die beiden Finalisten der Liga der Champions 2024 qualifizieren sich direkt. Das LdC-Open wird wie ein normales Ranglistenturnier behandelt.

3.) Darüber hinaus gelten folgende Platzierungen als „qualifikationsrelevante Platzierungen“

a) Platz 1 und 2 jedes offenen Ranglistenturniers ab 16 Teilnehmern

b) Platz 3 jedes offenen Ranglistenturniers ab 48 Teilnehmern

c) Platz 1 und 2 der höchsten Division bei Divisionenturnieren, bei denen jede Division mind. 11 Personen aufweist.

d) Platz 1 der zweithöchsten Division bei Divisionenturnieren, bei denen jede Divsion mind. 11 Personen aufweist.

4.) Bzgl. der Reihung der qualifikationsrelevanten Platzierungen gilt folgendes:

a) Anzahl der erzielten qualifikationsrelevanten Platzierungen insgesamt

b) Anzahl der erworbenen Turniersiege in der Qualifikationsperiode

c) Anzahl der erworbenen qualifikationsrelevanten zweiten Plätze in der Qualifikationsperiode

d) Anzahl der erworbenen qualifikationsrelevanten dritten Plätze in der Qualifikationsperiode.

Sind nach Anwendung dieser Kriterien noch Plätze frei, wird über die Elo-Rangliste das Feld auf 24 Personen aufgefüllt. Hierbei gilt, das nur Personen berücksichtigt werden, die mind. 100 Spiele insgesamt und mind. 2 Turniere in der Qualifikationsperiode gespielt haben. Sollten mehrere Personen über die gleiche Elo-Zahl zum Stichtag „Finale der DM 2026“ verfügen, ist die Person qualifiziert, die mehr Spiele insgesamt absolviert hat. Ist auch dieser Wert gleich, ist die Person besser platziert, die im Qualifikationszeitraum mehr Spiele absolviert hat.

Diese Regelungen gelten ab sofort.

Scrabble Deutschland im neuen Design

13. Juni 2024

Ab Juni 2024 wird die Gestaltung der Webseite von Scrabble Deutschland peu à peu angepasst. Mit dem neuen Branding – Logo, Farben, Typografie, Drucksachen für Turniere u. v. m. – tritt der Verein modern und seriös zugleich auf. Die Farbgebung ermöglicht eine bessere Assoziation mit den neuen Scrabble-Spielmaterialfarben von Mattel. Einige Webseiten wie die Elo-Liste und die Spielerhistorie enthalten jahrelang gepflegte Tabellen, die in den nächsten Wochen ebenfalls vorsichtig aktualisiert werden – Vorrang hat die Funktionalität. All diese Arbeiten werden ehrenamtlich ausgeführt. Wenn euch bestimmte Sachen stören oder Fehler auffallen, schreibt uns bitte (siehe Kontaktseite).