Herzlich willkommen

1. März 2021

Liebe Scrabble-Freunde und -Freundinnen,

wir begrüßen euch herzlich auf unserem Blog für Scrabble-Interessierte. Hier findet ihr nützliche Informationen zum Verein, zu den Turnieren, Regeln, Wortlisten, Scrabble-Treffs, Spielpartnervermittlung und vieles mehr.
Weiterlesen

Aus für die Scrabble-Kolumne im ZEIT Magazin

29. Februar 2024

Mehr als 24 Jahre lang konnten sich Leserinnen und Leser der Wochenzeitung DIE ZEIT in jeder Ausgabe auf die Scrabble-Kolumne von Sebastian Herzog freuen. Seit 1999 das erste Scrabble-Rätsel erschien, war die Resonanz gewaltig. So beteiligten sich von 2000 bis 2018 insgesamt Zigtausende am „ZEIT Scrabble-Sommer“, einem mehrwöchigen Simultanturnier für alle Wortspiel-Begeisterten.

Mit der Scrabble-Kolumne in der ZEIT begann eine neue Ära für das Spiel, gewissemaßen eine Entstaubung. 2004 wurde mit Scrabble Deutschland e. V. der erste deutsche Scrabble-Club gegründet, der umgehend ein verlässliches Regelwerk aufsetzte: Aus der in der Spielanleitung formulierten Vorgabe „Erlaubt ist, was die Grammatik zulässt“ wurde ein 17-seitiges, detailliertes Dokument, das jedwede Unklarheiten beseitigte. Das war nicht nur für die Scrabble-Kolumne wichtig; die offiziellen Regeln dienen auch heute noch als Grundlage aller deutschsprachigen Turniere.

Viele Leserinnen und Leser genossen den Austausch mit Sebastian Herzog, der nach eigener Aussage in all den Jahren nicht eine einzige Zuschrift unbeantwortet ließ. Ihm zugesandte Regelfragen thematisierte er gern in seiner Kolumne, um sie einem breiten Publikum nahezubringen. Unzählige Vorschläge aus der Leserschaft mit interessanten Spielsituationen veröffentlichte der Autor und schuf so ein Forum der Interaktion.

Mit der heutigen Ausgabe stellt das ZEIT Magazin die Scrabble-Kolumne ein. Über die Gründe darf spekuliert werden. Nicht nur für Leserinnen und Leser der Zeitung, für die gesamte deutschsprachige Scrabble-Gemeinde bedeutet das Ende der Veröffentlichungen einen herben Verlust.

SeHers Scrabble-Woche zum 25.

27. Februar 2024

Ein silbernes Jubiläum feiert Sebastian Herzog, der Präsident von Scrabble Deutschland e. V. , in diesem Herbst vom 06.10. bis 13.10. in Willingen im Sauerland. Die aus dem ehemaligen ZEIT-Scrabbleturnier hervorgegangene Veranstaltung fand erstmals unter Sebastians Leitung im Jahr 2000 in Klagenfurt am Wörthersee statt, ist die Mutter all unserer jetzigen Turniere und hat seitdem Fans und Teilnehmende der ersten Stunde. Eine Woche nur zu scrabbeln, sich gemeinsam im Hotel verwöhnen zu lassen und bei Bedarf auch abends noch weiterzuspielen, ist für viele Turnierspielende die Krönung des Scrabblejahres, und auch diesmal wird es hoffentlich ein volles Haus geben.

Informationen zum Turnier gibt es hier

Teilnahmeliste

 

Turniere in Berlin-Lankwitz und Mannheim ausgeschrieben

18. Februar 2024

Die Ausschreibungen für zwei weitere Wochenendturniere im Sommer sind nun veröffentlicht. 

Für Anmeldungen beim 2. Lankwitz-Cup in Berlin (15./16.06.2024), der die Tradition des Wilma-Turniers fortsetzt, ist als Anmeldebeginn der 03.03.2024, 18:00 vorgesehen – Ausschreibung.

Dagegen werden Anmeldungen für die 5. Mannheimer Ma²tches, die am 20. und 21. Juli stattfinden werden, ab sofort entgegengenommen. Traditionell wird hier mit Drehbrettern gespielt – Ausschreibung

Finale Festlegung hinsichtlich Liga der Champions und Bächle-Turnier: Neuer Spielort; ursprünglicher Termin

8. Februar 2024

Nachdem ein sehr gut geeigneter alternativer Spielort gefunden wurde, kann der ursprüngliche Termin (26.-28.07.2024) nun doch beibehalten werden. Der neue Spielort ist das Fritz-Hüttinger-Haus im Stadtteil Mooswald, das vom dortigen Bürgerverein betrieben wird. Es ist nur ca. 700 m von dem bisherigen Spielort entfernt und bietet uns 250 qm Platz. 

Wir bitten etwaige Unannehmlichkeiten wegen der erneuten [nun finalen (!)] Verlegung zu entschuldigen.

Die Ausschreibung wird in Kürze veröffentlicht.

Turnierneuigkeiten

8. Februar 2024
  • Die Scrabbleradtour „Fränkisches Weinland“ (bislang als „Radtour Maindreieck“ angekündigt) ist ausgeschrieben. Joachim Car nimmt ab sofort Anmeldungen entgegen. (Ausschreibung)
  • Die zweite ursprünglich geplante Radtour (an Pfingsten im Münsteraner Umland) kann aus organisatorischen Gründen nun nicht stattfinden. Radfahrbegeisterte werden gebeten sich in Richtung der Tour im fränkischen Weinland zu orientieren. 
    Stattdessen wird das nordwestliche Nordrhein-Westfalen Austragungsort eines Mehrtages-Turniers. Andrea Falkenberg und Andreas Kanz laden vom 22. bis 24. November nach Münster ein, unterstützt von Theo Kardel. Ausschreibung folgt.
  • Die Ausschreibung für den Lankwitz-Cup ist bereits in der Endabstimmung. Wie im Vorjahr werden – aufgrund der im Vergleich zum Angebot zu erwartenden großen Nachfrage – unabhängig vom Zeitpunkt der Ausschreibung Anmeldungen erst ab einem gewissen Datum entgegengenommen. Manuel Müller teilt bereits jetzt mit, dass hierfür der 03.03.2024 vorgesehen ist.

Masters in Düsseldorf

2. Februar 2024

Nach der letzten Runde

Am Ende stand wieder mal Ben Berger auf Platz 1. Ute Kneist, die als Führende in den letzten Tag ging, musste sich gegen Martina Wedel und Jakob Grebert geschlagen geben. So konnten Ben und Martina, die am Sonntag jeweils alle ihre drei Partien gewannen, an ihr vorbei ziehen. Zwischendurch gelang dies auch Jakob, der dann aber im letzten Spiel Martina unterlag. So konnte sich Ute dann doch noch den 3. Platz sichern.
Die Sonderpreise gingen an Juliane Kunz (höchste Rangverbesserung), Peter Thiel (Überraschungssieg) und Barbara Flake (Pechvogel).
Durch den Turniersieg rutscht Ben Berger in der Elo-Rangliste wieder auf Platz 3 vor, den er sich nun mit Khan Nguyen teilt.

Aktuell nach den Samstagsspielen (11 von 14 Runden):

Am zweiten Tag des Turniers wurden 7 Runden und damit die Hälfte der insgesamt vorgesehenen Runden gepielt: Zunächst übernahm Liesbeth Schön mit einem Sieg im direkten Duell der Unbesiegten gegen Ben Berger die Spitze. Nachdem Ben diese kurzfristig zurückerobern konnte, übernahm nach Runde 8 Ute Kneist die Spitze und gab sie am Samstag nicht mehr ab. Nun liegt sie mit einer 9:2-Bilanz vor einem Männertrio (Ben Berger, Jakob Grebert und Michael Weiand, je 8:3). Siebenmal 7:4 folgt in der Tabelle – Spannung im Kampf um die Podestplätze ist also garantiert. Martin Bär schaffte mit 629 die höchste Punktzahl des Tages, auch Dietmar Schönhoff übertraf die 600er-Marke.
Auch in den letzten drei Runden am Sonntag wird jeweils eine Partie auf https://www.twitch.tv/scrabble_deutschland übertragen.

Alle Tickermeldungen

Liga der Champions/Open – wichtige Aktualisierung

31. Januar 2024

Durch eine unerwartete Wendung haben sich für die Liga der Champions und das Open neue Möglichkeiten im Hinblick auf Spiellokale eröffnet.

Die Veranstalter klären derzeit ab, ob die angebotenen Alternativen geeignet sind. Das Ziel ist es, den ursprünglichen Termin (Ende Juli) nun doch beizubehalten, dabei jedoch eine gleichwertige Infrastruktur und Freizeitannehmlichkeiten zu bewahren.

Wir bitten alle Scrabbler, die eine Teilnahme an einem der beiden Turniere planen, um Verständnis und noch ein wenig Geduld. Bereits bestehende Buchungen sollten, soweit noch nicht geschehen, nicht storniert werden. Wir informieren an dieser Stelle sobald als möglich über das endgültige Ergebnis hinsichtlich Termin und Spielort.

Liga der Champions und Freiburger Bächle-Turnier verschoben

26. Januar 2024

Da die Stadt als Träger des Bürgerhauses ihren alljährlichen „Seehock“ nun am letzten Juliwochenende ausrichtet, kann die diesjährige Liga der Champions inklusive des Freiburger Bächle-Turniers nicht wie geplant vom 26. bis zum 28.07.2024 stattfinden.

Als neues Datum konnte nun das Wochenende 09. bis 11.08.2024 fixiert werden. Wir bitten, die Unannehmlichkeiten zu entschuldigen, und freuen uns auch am neuen Termin auf schöne Turniere.