Herzlich willkommen

15. März 2016

Liebe Scrabble-Freunde und -Freundinnen,

wir begrüßen euch herzlich auf unserem Blog für Scrabble-Interessierte. Hier findet ihr nützliche Informationen zum Verein, zu den Turnieren, Regeln, Wortlisten, Scrabble-Treffs, Spielpartnervermittlung und vieles mehr. Weiterlesen

Scrabble-Tag im Taunus

17. November 2017

Am morgigen Samstag wird in Kriftel wieder kräftig gescrabbelt. 22 Spielerinnen und Spieler treten beim Ein-Tages-Turnier an, dass zum zweiten Mal als offizielles SDeV-Turnier durchgeführt wird. Kann der Überraschungssieger des Vorjahres, Günter Krämer, erneut triumphieren? Oder überwindet Ben Berger seine letztjährige „Günt(h)erphobie“ und holt seinen ersten Turniersieg im Jahr 2017? Aber vielleicht gibt es ja auch einen ganz anderen Überraschungssieger.

Scrabblestar beim Schummeln erwischt

17. November 2017

Der Titel des Artikels, der dieser Tage in verschiedenen Medien erschienen ist, ist beschönigend; es handelt sich um Betrug und er wurde deutlich bestraft. Einzelheiten siehe hier.

Da bleibt keine Schraube locker!

17. November 2017

von Thomas Bartsch

Einmal im Jahr, immer kurz vor der Adventszeit, trifft sich der Scrabble-Club „Rhein-Neckar“ zu einem ganz besonderen Scrabble-Spieleabend. Es gibt mindestens einen Adventskalender zu gewinnen, der in jedem Jahr vom Gründer des Clubs, Thomas Bartsch, gestiftet wird. In diesem Jahr waren sogar zwei Kalender als Preis ausgesetzt. Den Hauptpreis sollte der beste Spieler oder die beste Spielerin des Abends erhalten, der etwas kleinere zweite Preis war für den besten Neuling ausgelobt. Drei zufällig ausgeloste Partien mussten von jedem der neun anwesenden Mitspieler bestritten werden. Aufgrund der ungeraden Anzahl hatten drei Spieler das Glück eines Freiloses und hatten automatisch einen Gewinnpunkt verbucht. Am Ende konnten genau zwei Spieler alle drei Spiele für sich entscheiden: Sylvia Müller und Khan Nguyen. Da Khan das wertreichste Wort des Abends gelegt hatte (GEKÜRTE mit 124 Punkten), ging der Hauptpreis an ihn. Als beste Neueinsteigerin des Abends wurde Petra Petzold ausgezeichnet, die seit Januar 2017 mit uns regelmäßig spielt. Beiden freuten sich sehr über ihre Adventskalender. Während Petra im Dezember jeden Tag ein Täfelchen Schokolade naschen darf, wird bei Khan mit seinem von Tag zu Tag wachsenden Werkzeugsortiment keine Schraube mehr locker bleiben.

Im Jahr 2001 wurde zusammen mit Ilse Widulla und Asalet Althaus eine erste Scrabble-Spielgruppe von Thomas mit einem noch sehr überschaubaren Dreierkreis ins Leben gerufen. Heute sind mehr als 40 Personen auf der Verteilerliste, darunter auch Mitglieder die extra aus Kaiserslautern oder Darmstadt anreisen. Der Club besteht somit seit nunmehr 16 Jahren und dürfte damit wohl der am längsten aktive Club im deutschsprachigen Raum sein. Man trifft sich inzwischen zweimal im Monat in Mannheim und Heidelberg, darüber hinaus gibt es einen monatlichen Senioren-Scrabble-Treff.

WESPA: Überraschung in Kenia

11. November 2017

Am letzten Tag der Vorrunde sah lange Zeit alles danach aus, als würde Nigel Richards in Finale einziehen. Doch er verlor seine drei letzten Spiele – und zwar gegen die beiden eher Unbekannten, die nun überraschend im Finale des WESPA-Weltturniers stehen: Akshay Bhandarkar (Bahrain; 2x) und Peter Moses (Nigeria).

Die beiden spielen am morgigen Sonntag im „Best-of-7“-Modus den neuen WESPA-Champion aus.

Der neue WESPA-Champion heißt Akshay Bhandarkar. Herzlichen Glückwunsch!

11. Hamburger Fairmasters 2018

10. November 2017

Wir freuen uns, dieses Turnier mit langer Tradition anzukündigen: In der 11. Ausgabe bleibt das Hamburger Fairmasters seinem Spielort vom Vorjahre treu, dem Reinbeker Schloss vor den Toren Hamburgs.

Einzelheiten sind in der Ausschreibung zu finden.

Rosenheim geht in Serie

8. November 2017

Erfreuliche Nachrichten vom südlichsten Turnieraustragungsort in Deutschland und den dortigen Scrabble-Freundinnen und -Freunden: Der sommerliche Rosenheim-Cup wird 2018 bereits zum dritten Mal stattfinden – aus Rücksicht auf die Fußballfans unter den Wortfreaks und die anstehende WM etwas früher als gewohnt.

Ausschreibung

WESPA: Weltturnier in Kenia

8. November 2017

In Nairobi begann heute das Weltturnier der WESPA, in der die englischsprachigen Scrabbler organisiert sind. Das Turnier steht in der Tradition früherer Weltmeisterschaften. So darf sich inzwischen nur noch das MSI-Turnier betiteln, das früher im Jahr in Großbritannien stattfand.

In 32 Runden werden die beiden Finalisten ermittelt. Nach 8 Runden liegt der Titelverteidiger Wellington Jighere (Nigeria) schon wieder an der Spitze. Auf die gleiche Bilanz (7:1) kommen drei weitere Spieler aus Pakistan, Indien und Australien. Legende Nigel Richards musste am 1. Tag drei Niederlagen hinnehmen und steht einstweilen auf Platz 22.

Auch wenn er zwischenzeitlich zurückfiel, liegt Jighere nach Tag 2 wieder auf Platz 1. Überraschend gleichauf ist der Inder Ranganathan. Richards hat sich auf Platz 3 vorgearbeitet.

An Tag 3 (inzwischen sind 24 von 32 Runden absolviert) musste sich Ranganathan von ganz vorne verabschieden. Eine andere Überraschung kam nach vorne: Der Thailänder Jakkrit hat mit 18:6 die Spitzenposition inne. Einen Sieg dahinter liegen Nigel Richards (der in Runde 25 gegen Jakkrit spielen wird) und der Nigerianer Eta Karo. Sieben Spieler mit 16:8 folgen – darunter Jighere und zwei weitere Nigerianer.

Spielerinnen und Spieler aus dem deutschsprachigen Raum sind leider nicht am Start.

Dies wird anders sein bei den German Open 2018, die erneut in Berlin stattfinden werden. Termin ist der 7./8. April, weitere Informationen findet ihr in diesem PDF.

Und hier findet ihr den aktuellen Stand der Teilnehmerliste

Syke: Alles Müller, oder was?

5. November 2017

Das Motto des Turniers (siehe Überschrift) stand schon vor der letzten Runde fest. Müller gegen Müller um Platz 1. Im direkten Aufeinandertreffen setze sich Manuel gegen Uschi durch (wie schon in Runde 2) und darf somit zum ersten Mal einen Turniersieg feiern!
Wir gratulieren sehr herzlich, natürlich auch der Zweiten Uschi und Maria Feige auf Platz 3!

Die Syker Kreiszeitung war diesmal blitzschnell, der Bericht zum Turnier ist bereits online:

Syke: Wer macht’s diesmal?

31. Oktober 2017

Es geht Schlag auf Schlag. Kaum ist das ZEIT-Turnier vorbei, steht der nächste Klassiker vor der Tür. Nach einer schöpferischen Pause 2016 meldet sich der Traditionsaustragungsort Syke am kommenden Wochenende zurück. Wer hat diesmal die Nase vorn?

Als Titelverteidigerin geht Regula Schilling ins Rennen, die als einzige bereits zweimal ganz oben auf dem Syker Treppchen stand. Überhaupt ist dort ein gutes Pflaster für Schweizerinnen, denn dank des Sieges von Blanca Gröbli-Canonica 2012 gingen drei der vier letzten Titel ins Nachbarland.
Einzige weitere frühere Titelträgerin im diesjährigen Feld ist Claudia Aumüller.

Für Männer war in Syke schon seit 2010 nichts mehr zu holen.
Die drei in der Elo-Rangliste am besten platzierten Mitspieler haben allerdings noch keinen Syke-Sieg vorzuweisen: Uschi Müller, Liesbeth Schön und Friedrich Engelke wären demnach die Favoriten.

Spannung ist also in besonderem Maße garantiert; wir werden berichten.

ZEIT-Turnier: Nacharbeiten

31. Oktober 2017

Die Elo-Rangliste wurde inzwischen aktualisiert.

Auch die Durchklickversionen der Halbfinal- und Finalspiele werden nach und nach ergänzt. Die beiden noch fehlenden Partien kommen (hoffentlich) im Laufe des heutigen Tages hinzu.

Zu finden sind die Links auf der Turnierseite direkt unterhalb der K.-o.-Runden-Ergebnisse.