Author Archives: Stefan Merx

S(CH)RABBLE-Turnier im März als Online-Turnier

25. Januar 2021

Das für März vorgesehene S(CH)RABBLE-Turnier wird zum geplanten Zeitpunkt nicht als Präsenzturnier in St. Gallen stattfinden können. Der frei gewordene Termin wird nun durch das 1. S(CH)RABBLE-Online-Turnier  (18. – 21. März) gefüllt, das in einem ähnlichen Rahmen wie das Böotier-Turnier kurz vor dem Jahreswechsel stattfinden wird.
Die Ausschreibung könnt ihr HIER einsehen.
Als mögliche Nachholtermine für das Präsenzturniers sind weiterhin die Wochenenden 16. bis 18. April und 18. bis 20. Juni reserviert.

Umfrage zum Online-Turnierscrabble

11. Januar 2021

Nach einem Erprobungs-Turnier („Böotier“) auf der Plattform Scrabble3D möchten wir durch eine Umfrage erfahren, ob es eine Nachfrage nach Online-Live-Turnieren gibt und welche Turnierformen und Möglichkeiten hier bevorzugt werden. Die Umfrage umfasst maximal 25 Fragen und ist in 10 bis 15 Minuten entspannt auszufüllen. Sie wird am 20.01.2020 um 18.00 Uhr geschlossen und anschließend ausgewertet. Die Auswertung wird auf dieser Seite veröffentlicht. Zu einer Videokonferenz über die weitere Vorgehensweise wird eingeladen.

Wir hoffen auf zahlreiche Teilnahme an der Umfrage.

Umstellung auf die 28. Duden-Auflage

10. Januar 2021

Im Jahr 2020 ist der Rechtschreib-Duden in der 28. Auflage erschienen, und viele von euch haben mitgeholfen, die Änderungen herauszuarbeiten, die die Umstellung auf diese Auflage für unsere Wortliste bedeutet. Inzwischen wurde alles in Form gebracht, letzte Zweifelfälle geklärt und auch das Reglement „Offizielle Regeln zur Zulässigkeit von Wörtern“ (ORZ) inkl. Beispielen auf den neusten Stand gebracht.
Zum 01.04.2020 (bzw. bei Stattfinden des St. Galler Turniers im März voraussichtlich schon zu diesem) treten die Neuerungen in Kraft.
Ihr findet hier

Auf der Seite des Turnier-Checkers könnt ihr die Wortprüfung bereits nach dem neuen Stand prüfen. Die Prüfung auf der Startseite bleibt natürlich vorläufig noch auf altem Stand.
Auch das umfangreichere SuperDic von Gero Illing ist bereits aktualisiert und kann nach altem wie neuem Stand abgefragt werden.

Gero schreibt hierzu:
„Das Superdic beinhaltet nun die Umstellung auf den RD 28. Die aktuell anstehenden Änderungen beim Reglement sind ebenfalls mit inbegriffen. Der UD-Wortschatz basiert noch auf der 8. Auflage – die Anpassung auf die 9. Auflage steht noch aus und ist für das zweite Halbjahr 2021 geplant.
Ein Großteil der Arbeit entfiel auf die erläuternden Hinweise für den Teil mit dem RD-Wortschatz. In gewohnt gerofizierter Form wird (zum Teil mit Beispielssätzen) erklärt, was man von SPOOKYER zu halten hat, was bei der ONLINEQUELLE zu beachten ist und ob ein WOLFSRISS gefährlich sein kann. Insbesondere die Hinweise zu den auf -y endenden Adjektiven waren eine echte Herausforderung und machten das Betreten sprachlichen Neulands erforderlich.
Bitte bedenkt ferner, dass die Hinweise schon aus urheberrechtlichen Gründen nicht 1:1 aus dem RD übernommen werden können.
Viel Freude wünscht euch euer Gero“

Die Software Scrabble3D hat bereits die Aktualisierung der Wörterliste enthalten, auf die App ScrabbleGo haben wir diesbezüglich leider keinen Einfluss.

In der Scrabble-Online-Liga wird die laufende Saison nach RD 27 zu Ende gespielt, die Umstellung auf RD 28 erfolgt zur kommenden Saison.

St.-Gallen-Ausschreibung veröffentlicht

3. Januar 2021

Bei aller Unsicherheit bezüglich der Corona-Lage wurde nun die Ausschreibung für das für 19. bis 21. März geplante S(CH)rabble-Tunier in St. Gallen veröffentlicht. In der Ausschreibung explizit berücksichtigt ist eine mögliche Verschiebung in den April (16. bis 18.) oder Juni (18. bis 20.).

Online-Scrabble: Wolfram organisiert und gewinnt

30. Dezember 2020

Im Endspiel des Böotier-Turniers gewinnt Wolfram Inngauer gegen Lorenz Knöpfli. Herzlichen Glückwunsch!

Es folgen die Ergebnisse, die nicht in tsh aufzurufen sind – das Spiel um Platz 3 wurde nicht augetragen, Roberta und Alex belegen den Platz gemeinsam:

Besonders spannend gestaltete sich das Halbfinale zwischen Turniersieger Wolfram und dem in allen anderen Partien siegreichen Alex. Diese Partie ist HIER als Durchklickspiel abrufbar.

Update: Nun ist auch das Endspiel (mit Quackle-Analsye) zum Durchklicken HIER verfügbar. Das Halbfinalspiel zwischen Lorenz und Roberta gibt es HIER.

Online-Turnier: Aktueller Stand vom Böotier

28. Dezember 2020

Am heutigen Tag begann das Scrabble-Online Turnier „Böotier“, das mit 22 Teilnehmer(inne)n schon fast den Charakter der von uns so geliebten und vermissten Live-Turniere hat. Zeituhr, Anzweiflungen – alles ist mit dabei.
In vier Gruppen wurden bislang drei Runden (mit Ausnahmen) gespielt, je zwei Spieler(innen) bleiben im Rennen um den Gesamtsieg.
Alle bisherigen Ergebnisse gibt es auf der

Eine Bilanz von 3 Siegpunkten aus 3 Runden weisen bislang Alexander Dings, Johannes Leitner und Maria Feige auf.
Am Abend wurde in geselliger Runde die Partie zwischen Alex Dings und Benjamin Wolff analysiert.

Spielananlyse im MS-Teams-Raum

Auch heute Abend ist im hierfür eingerichten MS-Teams-Raum Ähnliches geplant. Heute Abend ist (ab 20:30 Uhr) Ähnliches geplant – Gäste sind herzlich willkommen – egal, ob mit oder ohne Videobild.

Morgen Abend (ab 20:15 Uhr) ist an selber Stelle die Übertragung des Finalspiels geplant. Auch hier ist herzlich eingeladen, wer live dabei sein möchte.

Tag 2: Nach Abschluss der Vorrunden treten die Erst-/Zweitplatzierten nun in zwei Viergruppen an – und starten punktemäßig wieder bei Null: Alex, Mixy, Lorenz und Roberta konnten hier Runde 1 erfolgreich gestalten. Die Ergebnisse kommen leider erst morgen in die tsh-Übersicht.
Die Dritt- und Viertplatzierten der Vorrundengruppen kämpfen entsprechend um Platz 9 bis 16, die weiteren um die Plätze ab 17.

Endlich wieder Turnierscrabble

19. Dezember 2020

… und zwar online. Bis wir wieder an realen Tischen zusammensitzen können, wird es wohl noch einige Zeit dauern.

Nun freuen wir uns sehr über die tolle Initiative von Maria „Mixy“ Feige und Wolfram Inngauer. Mit dem „Böotier“ noch in diesem Jahr (28. – 30. Dezember) kann die Wartezeit zum nächsten echten Turnier verkürzt werden. Plattform ist die Software „Scrabble3D“ – Voraussetzung ist ein Windows-Betriebssystem.

Natürlich wird nicht „dreidimensional“ gescrabbelt, aber das Programm ermöglicht realitätsnahes Spielen mit Uhr und Anzweifeln.

Wir hoffen auf gutes Gelingen und hoffen auf Nachahmer und weitere solche Initiativen.

Serie: Scrabble in Zeiten von Kontaktbeschränkungen

18. Dezember 2020

Keine guten Zeiten, um Scrabble so zu spielen, wie wir alle es gewohnt sind: in geselligen Runden, bei größeren Treffs und bei überregionalen Turnieren. Es gibt aber durchaus Wege, Scrabble zu spielen, ohne dass die physische Anwesenheit eines Gegners erforderlich ist.

Eine solche Möglichkeit bietet die Plattform https://thepixiepit.co.uk/scrabble/german.html. Dort werden Züge und Buchstaben-Auslosungen per E-Mail übermittelt; man braucht nur eine Mailadresse und einen Partner.  Das Spielen bei „Pixie“ ist unabhängig vom Zeitrahmen: der nächste Zug kommt per Mail, sobald der Partner ihn durchgeführt hat. Zudem enthält jeder Zug die Möglichkeit zur zusätzlichen Kommunikation, was in Zeiten von Kontaktbeschränkungen sehr willkommen sein dürfte. Wenn beide Partner zur gleichen Zeit ein Spiel „durchziehen“ können, kann man auch gleichzeitig eine Verbindung per Telefon oder Skype unterhalten, was dann einem „echten“ Spiel sehr nahekommt.

Hier ein Beispiel:

Das Spiel über die Pixie-Plattform wird sowohl von den deutschen und schweizerischen Liga-Wettbewerben als auch von zahlreichen privaten Spielern bereits viel genutzt.

Wer online spielen möchte und dafür noch einen Spielpartner braucht, darf sich gern an Scrabble Deutschland e. V.  wenden. Für die Vermittlung von Spielpartnern ist es erforderlich, dass in der Anfrage an uns die ausdrückliche Genehmigung formuliert ist, die E-Mail-Adresse an andere Interessierte weiterzugeben.

Einige weitere Möglichkeiten, Scrabble online zu spielen, werden wir demnächst an dieser Stelle vorstellen.

Und ein besonderes Online-Highlight – noch in diesem Jahr – steht unmittelbar bevor. Es lohnt sich, in den nächsten Tagen hier reinzuschauen.