Kategorie Archive: Externsteine-Cup

Aktuell: Externsteine-Cup

31. Januar 2020

Turnierende
Ben Berger hat es wieder einmal geschafft – allerdings zum ersten Mal beim Externsteine-Cup: Er rettet seine Spitzenreiterposition ins Ziel und siegt vor der siegpunktgleichen Ute Kneist. In der letzten Runde holten beide ihren elften Sieg.
Premiere auf dem Treppchen für Mit-Ausrichterin Britta Sander; ein starker Platz 3. Dahinter folgen Claudia Aumüller und Patrice Nardin. Allen herzlichen Glückwunsch!

Sonntag, 11:40 Uhr: (nach 12 von 13 Runden)
Ben und Ute überstehen Runde 12 schadlos. Sie machen die Plätze 1 und 2 unter sich aus. Ute ist also nun auch für die Liga der Champions qualifiziert. Zunächst aber geht es im „Fernduell“ um den Turniersieg. Aufgrund der Differenzpunkte reicht Ben ein Sieg gegen Mixy zum sicheren Erfolg; Ute versucht derweil gegen Theo Kardel, ihre Chance zu wahren.
Patrice glänzt weiter – nun mit einem Remis gegen Claudia Aumüller. Um Rang 3 zu sichern, fehlt nun noch ein Sieg gegen Britta.

Rechts noch ein Nachtrag von gestern: Elke Cordes holt mit RUCKeNDE 203 Punkte auf einen Schlag gegen Heinz-Jürgen Michel.

Sonntag, 10:30 Uhr: (nach 11 von 13 Runden)
Da ist er wieder vorne – der Ben! Ute unterliegt im ersten Spiel des Tages Patrice Nardin, der ein tolles Turnier spielt und nun auf Rang 3 liegt. Siegpunktgleich mit ihm liegt Britta Sander auf Rang 4. Für beide wäre es die bislang beste Abschlussplatzierung – jeweils ein 7. Rang ist bislang in der Spielerhistorie der beiden zu finden.

Samstagabend: (nach 10 von 13 Runden)
Ute grüßt weiter souverän von der Tabellenspitze. Außer Ben haben in den letzten Runden alle aus dem Verfolgerkreis eine weitere Niederlage einstecken müssen. Aber auch Ben kann (so ist der Modus) nur noch auf einen Ausrutscher der Führenden hoffen – und das, wo er Ute mit dem bislang einzigen 600er-Spiel des Turniers ihre (vorerst?) einzige Niederlage zugefügt hat; dann allerdings hätte er – mit der deutlich besseren Punktdifferenz die Chance, nach ganz vorne zu rücken.
Alle anderen müssten auf mindestens zwei Patzer der Spitzenreiterin hoffen; derzeit auf Rang 3: Claudia Aumüller; zwar hat sie eine schlechtere Differenz als das nachfolgende Quartett, aber durch ein Unentschieden einen halben Siegpunkt mehr.

Alle Tickermeldungen …

Externsteine-Jubiläumscup

29. Januar 2020

Am Wochenende steht der 10. Externsteine-Cup im Teutoburger Wald auf dem Programm. Das Turnier darf sich dann also auch zu den ganz großen zählen, die eine zweistellige Austragungszahl aufweisen können. Die Beliebtheit des Turniers ist ungemindert, was auch daran zu erkennen ist, dass die Teilnehmerliste frühzeitig voll war – und auch jetzt noch Nachrücker hoffen, es doch noch ins Teilnehmerfeld zu schaffen.
Favorit ist wieder einmal Ben Berger, dem das Traditionsturnier noch in der Titelsammlung fehlt. Dabei war er 2014 und 2016 Sieger der Vorrunde, musste sich aber im Endspiel geschlagen geben. Bei einem erneuten Anlauf 2018 lief es dann nicht so gut. Auch diesmal hoffen einige, ihn erneut vom Turniersieg abhalten zu können: Der Titelverteidiger Heinz-Jürgen Michel, dessen Vorgänger Sebastian Herzog sowie Mitorganisator und Rekordsieger (2011, 2013, 2015) Theo Kardel. Auch alle anderen Sieger der bisherigen Austragungen sind dabei: Uschi Müller, Jörg Diersen und Jutta Wittmann.

Durch den neuen Modus ohne Finale und ohne Wiederholungen sind in den letzten Runden keine direkten Duelle der in der Tabelle vorne Liegenden zu erwarten; die Entscheidung wird wohl in „Fernduellen“ fallen. Hoffen wir, dass dies der Spannung keinen Abbruch tut! Wir wünschen allen Teilnehmerinnen und Teilnehmern spannende und freudige Tage und viel Spaß mit den Buchstaben.
Wir werden berichten.

Aktuelles von den Externsteinen

26. Januar 2019

Die Top 3

Sonntag, 13:05 Uhr
Wir gratulieren Heinz-Jürgen Michel zu seinem ersten Turniersieg seit 2012. Glückwünsche auch an Claudia Mansfeldt zu Platz 2 und damit ihrer besten Turnierplatzierung. Ihr Buchstabenpech im Endspiel konnten wir verfolgen. Hinter Theo Kardel auf dem Bronzerang erzielten auch Gerlind Hermassi (4.) und Patricia Mang (5.) persönliche Rekordplatzierungen.

Sonntag, 11:40 Uhr (nach Runde 12)
Claudia Mansfeldt zieht ins Finale ein. Theo verliert 451:463 gegen Nikolaus – und verpasst damit die Endspielteilnahme.

Sonntag, 11:00 Uhr (nach Runde 11)
Heinz-Jürgen steht schon vor der letzten Runde als Finalist fest. Gegen wen er im Endspiel antritt, steht noch nicht fest. Theoretisch haben noch 10 Spielerinnen und Spieler die Chance auf Platz 2 nach der Vorrunde, die besten Karten haben Theo Kardel und Claudia Mansfeldt.
Alle Meldungen

Externsteine: Erstes Wochenendturnier des Jahres

23. Januar 2019

Den Auftakt machte ein Ein-Tages-Turnier, nun steht auch das erste Wochenendturnier des Jahres auf dem Programm, der längst legendäre Externsteine-Cup. Zum 9. Mal wird im Schatten der Sandstein-Felsformation gescrabbelt. 40 Spielerinnen und Spieler sind gemeldet, darunter die bisherigen Sieger Sebastian Herzog (2018), Jutta Wittmann (2017), Uschi Müller (2016), Jörg Diersen (2014) und Heinz-Jürgen Michel (2012). Komplettiert wird die Runde der bisherigen Titelträger von Rekordsieger und Mitausrichter Theo Kardel (2011, 2013, 2015).

Wer zieht nach 12 Runden ins Finalspiel ein? Wir werden berichten – und das Finalspiel wird am Sonntag ab 12 Uhr hier übertragen.

Externsteine: Abschied vom alten Duden

25. Januar 2018

Das erste Wochenendturnier des Jahres ist zugleich das letzte, bei dem noch „RD 26“ maßgeblich ist; ein letztes Mal können JOGA, MAJO, BUTIKE und Co. gelegt werden – aber für jede Menge Ersatz aus der 27. Auflage des Rechtschreibdudens ist für die kommenden Turniere ja gesorgt.

45 Scrabblerinnen und Scrabbler treffen sich ab morgen beim „Externsteine Cup“, der nun auch bereits zum 8. Mal ausgetragen wird.
Als Titelverteidigerin geht Jutta Wittmann ins Rennen. Aber sie hat harte Konkurrenz: Allen voran Ben Berger, dem der Externsteine-Cup noch in seiner Sammlung fehlt. Zum dritten Mal ist er hier am Start; bei seinen ersten beiden Auftritten war er nach der Hauptrunde jeweils auf Platz 1, konnte im Finale aber beide Male nicht gewinnen.
Rekordsieger ist Mit-Gastgeber Theo Kardel (3x), auch Uschi Müller und Heinz-Jürgen Michel landeten schon ganz vorne.

An dieser Stelle wird wie gewohnt informiert – und wir hoffen, dort ist bessere Internetanbindung als jüngst in Forsbach.

Aktuell: Nach 5 von 12 Runden liegt Johann Dengel als einzig ungeschlagener Spieler an der Spitze. Favorit Ben Berger musste nach einem 1:2-Freitag auf dem ungewohnten 36. Platz übernachten, kommt jetzt aber offenbar in Fahrt: In Runde 5 gelang ihm das zweite 700er-Spiel der SDeV-Geschichte

Update: Nach weiteren fünf Runden deutet alles auf ein Finale zwischen Sebastian Herzog (2 Siegpunkte Vorsprung auf Platz 3) und Ben Berger (zwar nur 1 Siegpunkt Vorsprung, aber deutlich bessere Differenz) hin. Beide blieben am Samstag ungeschlagen (7:0).
Update: Sebastian und Ben machen es spannend. Beide verlieren in Runde 11. Die Verfolger können noch einmal hoffen.

Externsteine: Zum siebten Mal Scrabblesteine

25. Januar 2017

Weiter geht es im Turnierjahr 2017. Zum siebten Mal wird ab Freitag der Externsteine Cup ausgetragen, das erste Wochenendturnier des Jahres.
Kann Theo Kardel die Serie halten, das Turnier in jedem ungeraden Jahr zu gewinnen? Oder verteidigt Uschi Müller ihren Titel? Einige weitere sehr stark einzuschätzende Spielerinnen und Spieler sind am Start. Wir werden hier wie gewohnt berichten.
Für Sonntag ist dann auch die Live-Übertragung des Finalspiels geplant. Voraussetzung ist wie immer, dass die technischen Gegebenheiten dies erlauben – wir sind zuversichtlich.
Den Organisatoren und allen Mitspielern wünschen wir ein gelungenes Turnier!

Aktuell (Sa-Abend): Was für eine Spannung vor dem Schlusstag. Zwei Runden, bevor die Finalisten gekürt werden, steht eine Dreiergruppe sieggleich (8:2) an der Spitze, die noch keine Turniersiegererfahrung hat: Jutta Wittmann, Lea Gettys und Manuel Müller. In Lauerstellung (7:3) die „siegerfahreren“ und zum Favoritenkreis gehörenden Claudia Aumüller und Sebastian Herzog, aber auch Michael Weiand und Lizzy Banse, die schon vor 14 Tagen in Forsbach positiv überraschen konnte.
Aktuell (So-Mittag): Im Finale treffen Jutta Wittmann und Lea Gettys aufeinander. Für beide bedeutet das die Qualifikation zur Liga der Champions; und für die Gewinnerin ist es in jedem Fall der erste Turniersieg überhaupt. Um 12 Uhr soll das Finale starten.
Aktuell (nach dem Turnier): Wir gratulieren Jutta Wittmann sehr herzlich zum Turniersieg!