Ausschreibung Wilma-Cup 2020

3. Oktober 2019

Das Turnier ist hiermit ausgeschrieben.

Da der Veranstalter regen Zuspruch für sein Turnier erwartet, wird wieder folgendes Verfahren angewandt:

  • Es werden nur Anmeldungen akzeptiert, die nach dem 13.10.2019 um 18.00 Uhr eingehen.
  • Der Veranstalter hat das Recht, bis zu 50% der Plätze vorab an Spieler zu vergeben, die dem Turnier besonders verbunden sind.

Für alle Scrabble-Freunde, die nicht zum Zuge kommen: Den sichersten Platz erhält man in selbst organisierten Turnieren! Selbstverständlich werden Interessenten von Scrabble Deutschland e. V. umfassend beraten und unterstützt.

Terminvormerkung für Berlin 2020 – mittelfristige Turnierplanung entfällt

30. September 2019

Die Berliner Scrabble-Freunde haben im Nachgang zu ihrem sehr erfolgreichen Turnier 2019 im Hotel Dietrich Bonhoeffer gleich den Termin für 2020 festgemacht. Gespielt wird nächstes Jahr vom 11. bis zum 13.09.2020.

Nachdem sich die *)-Vormerkung („geplant / Ausschreibung folgt“) gut bewährt hat, lassen wir ab sofort die mittelfristige Terminplanung im Menü „Turniere“ entfallen. Wir nehmen geplante Termine maximal 1 Jahr vorab in das Verzeichnis auf. Selbstverständlich beraten die Vorstandsmitglieder potenzielle Veranstalter bei der Terminwahl.

Forsbach: Anmeldung gestartet

30. September 2019

Am gestrigen Abend startete der Anmeldezeitraum für den Forsbacher Mühlen-Cup 2020. Innerhalb kürzester Zeit waren bereits 25 der 30 Plätze vergeben.
Wer noch dabei sein mag (bzw. in der Warteliste weit vorne platziert sein möchte), melde sich zügig unter der in der Ausschreibung angegebenen Adresse.

Oktoberfestturnier aktuell

28. September 2019

Runde 6 (von 6)
Wolfram hat seine Aufgabe erledigt und sein letztes Spiel hoch gewonnen. Bei einem knappen Sieg von Beate de Nijs gegen Nadja landet er doch noch auf Platz 1. Und tatsächlich: Beate bezwingt Nadja! Aber nicht so knapp, wie es Wolfram gebraucht hätte. 450:403! Damit ist Beates Differenz 10 Punkte besser als Wolframs. Die Siegerin heißt also Beate de Nijs! Wir gratulieren ihr sehr herzlich zu ihrem ersten Turniersieg!

Die Teilnehmer der 4. Oktoberfest-Turniers (v.l.): Imre, Michael, Peter, Turnierleiterin Susi, Karola, Nadja, Sybille, Claudia, Jochen, Johannes, Adrian, Beate Thormeier, Wolfram, Beate de Nijs.

Runde 5 (von 6)
Jetzt ist sie wirklich vorne. Ein hoher Sieg gegen Wolfram bedeutet, dass die Aufholjagd von Nadja bis auf Platz 1 führte. Aber das Turnier ist noch nicht gewonnen. Das vermutlich entscheidende Spiel bestreitet sie nun gegen die ebenfalls bei 4:1 stehende Beate de Nijs. Theoretisch kann Wolfram an beiden noch vorbeiziehen, dazu benötigt er aber einen sehr deutlichen Sieg gegen Adrian Bailey, der eine grandiose 3:2-Bilanz aufweisen kann.

Runde 4 (von 6)
Mit gerade mal 4 Pünktchen behielt Wolfram die Nase vor. Nun trifft er auf Nadja, die nach der Auftaktniederlage dreimal gewinnen konnte. Auch sie kann also im Rennen um den Titel, wie eigentlich erwartet, noch ein kräftiges Wort mitreden.

Runde 3 (von 6)
Johannes verteidigt die Spitze. In Runde 4 kommt es nun zum Duell der letzten Ungeschlagenen mit Wolfram Inngauer.


Runde 2 (von 6)
Johannes Leitner übernimmt die Spitze; ein Quartett mit 2:0 bildet die Spitze. Erster Turniersieg für Sybille Wackerle bei ihrer Turnierpremiere.

Runde 1 (von 6)
Sechs der sieben Partien in Runde 1 waren schon beendet – und alles schien planmäßig zu verlaufen. Doch das Ergebnis der hohen Favoritin Nadja Dobesch stand noch aus: 170 Elo-Punkte Vorsprung auf die Nummer 2 der Setzliste und 450 Punkte Abstand zur Elozahl des ersten Gegners – und doch: Peter Rohr gelang ein klarer 442:301-Sieg gegen Nadja. Dem Turnier verleiht dies sicher Zusatzspannung!

Oktoberfestturnier: Gaudi am Samstag

26. September 2019

Das Oktoberfest ist schon in vollem Gange, da wird es Zeit, dass auch das „zugehörige“ Scrabble-Turnier startet, das nun bereits zum 4. Mal stattfindet. Allerdings an neuem Ort, die bisherige Austragungsstätte (das „kulinarische Seepferdchen“) wurde bereits früher im Jahr verabschiedet. Nun bietet das Vereinsheim der Freien Turnerschaft Rosenheim dem Ein-Tages-Turnier mit 6 Spielrunden eine neue Heimat.

Von den drei bisherigen Titelträgern ist nur Nadja Dobesch (Siegerin 2017) am Start, die erneut als Favoritin gelten düfte. Internationalen Flair geben dem Turnier nicht nur Teilnehmer aus dem nahen Österreich, sondern besonders Adrian Bailey aus Birmingham, der sich auf heimischem Boden – im englischen Torquay – 2018 bereits mit den deutschsprachigen Scrabblern maß.

Forsbach 2020: Ausschreibung und Anmeldestart

25. September 2019

Inzwischen ist es schon eine kleine Tradition, dass der Forsbacher Mühlen-Cup vor den Toren Kölns das Scrabble-Turnierjahr eröffnet. Im Jahr 2020 findet das Ein-Tages-Turnier, bei dem sieben Runden ausgetragen werden, am 4. Januar statt.

Die Ausschreibung findet ihr nun auf der Turnierseite.

Wie bereits beim Taunus-1-Tages-Turnier kommt aus Gründen der Fairness wieder das Anmeldeverfahren mit festem Startzeitpunkt zur Anwendung. Anmeldungen werden seit Sonntag, 29.09.19, 19 Uhr entgegengenommen.

Die meisten Plätze sind bereits belegt. Wer noch dabei sein möchte (bzw. einen guten Platz auf der Warteliste einnehmen möchte), melde sich unter der in Ausschreibung angegebenen Adresse zügig an.

Wilma-Cup 2020: Round Robin mit 18 Teilnehmern geplant

22. September 2019

Vom 6. bis 8. März 2020 möchte Turnierveranstalter Manuel Müller – auch wegen der räumlichen Enge seines Spiellokals in Charlottenburg – ein Round Robin („jeder gegen jeden“) mit 18 Teilnehmern veranstalten.

Die Nachfrage dürfte wie in 2019 hoch sein – bitte Termin vormerken.

Scrabbinale: Schweizer Schützenhilfe

21. September 2019

Sonntag, 15:00 Uhr
Trotz eines Sieges in Runde 12 musste Blanca, die als Führende in den letzten Tag (2 Spiele) gegangen war, die Spitzenposition noch einmal abgeben. Mixy Feige hatte nach einem hohen Sieg die deutlich bessere Differenz – und ein Sieg im letzten Spiel hätte für sie den Turniersieg bedeutet. Aber Blancas Schweizer Landsfrau sprang ihr zur Seite und konnte Mixy im letzten Spiel besiegen. Dadurch kehrte Blanca auf Platz 1 zurück und konnte ihren ersten Turniersieg seit 2012 feiern. Blanca Gröbli-Canonica, wir gratulieren sehr herzlich!
Mixy landete am Ende auf Rang 3; Uschi Müller konnte sich noch vorbeischieben.

Samstag, 22:00 Uhr

Schilling-Brodkorb 691:377

Nach Runde 7 hatte Christof die alleinige Spitzenposition erobert, doch dann erwischte es ihn dreimal in vier Spielen. Nun haben mit Blanca Gröbli-Canonica und Maria Feige zwei Spielerinnen die Spitze übernommen, die auch zur Favoritengruppe zählen. Aber neben Christof sitzen ihnen auch Martina Wedel (bislang mit einem Schnitt von fast 473 unterwegs) und Uschi Müller im Nacken. Es bleibt spannend!
Das Spiel zwischen Regula Schilling und Ulrike Brodkorb war besonders. Sowohl Regulas 691 Punkte als auch die Gesamtsumme 1068 reichen für Platz 5 in den Rekordliste. Regula hatte sich erst in Limburg mit einer 1066er-Partie dorthin manövriert.

Freitag, 23:00 Uhr
Aus der Versenkung … kommen die beiden Führenden nach dem ersten Tag. Anderthalb Jahre ist der letzte Turnierauftritt von Christof Pitzer her, nicht ganz so lange dauerte die Pause von Nikolaus Ruzicska, die ebenso plötzlich begann wie sie nun endete. Offenbar haben beide in der Zwischenzeit gut trainiert, doch vier weitere Spieler haben noch eine weiße Weste und haben das Potential, ganz vorne mitzumischen.

Berlin: Scrabble im Rekordhaus

19. September 2019

Das Hotel Dietrich-Bonhoeffer-Haus in Berlin ist seit 2009 alljährlich Austragungsstätte der „Scrabbinale“, die für drei Tage zahlreiche Scrabblerinnen und Scrabbler in die Hauptstadt lockt. Keine andere Austragungsstätte kann auf eine ebenso lange und regelmäßige Scrabble-Geschichte zurückblicken. Auch die Liga der Champions wurde 2017 hier ausgetragen – im kommenden Jahr finden sich die englischsprachigen Scrabbler in diesem Haus ein.

Ab Freitag steht aber die 11. Scrabbinale im Mittelpunkt. Titelverteidigerin Ulrike Brodkorb ist ebenso am Start wie die früheren Siegerinnen Claudia Aumüller und Uschi Müller. Auch wenn kein männlicher Ex-Sieger mit dabei ist, stehen mit Josef Esser und Christof Pitzer zwei Herren an der Spitze der Setzliste – beide hatten sich zuletzt eher rar gemacht. In Berlin waren sie erst einmal gemeinsam am Start: bei der Premiere 2009. Ohne aufeinanderzutreffen belegten sie damals die Plätze 16 und 15. Wir berichten, wo sie diesmal nach 13 Runden landen.

SWR Landesschau BW: Scrabble-Beitrag

17. September 2019

In der SWR Landesschau Baden-Württemberg wurde am heutigen Dienstag ein Scrabble-Beitrag gesendet.
Hierbei ging es um englisches Scrabble in Deutschland, die im Oktober in Goa (Indien) stattfindenden WESPA-Championships sowie Brigitte Brath, die Deutschland in Goa vertreten wird.