Kategorie Archive: Aktuelles

Adventskalender beim Scrabble-Club Rhein-Neckar

7. November 2023

von Thomas Bartsch

Im Scrabble-Club Rhein-Neckar ist es schon eine langjährige Tradition, dass vor der Weihnachtszeit um mindestens einen vom Club-Gründer gestifteten Adventskalender gespielt wird. So trafen sich in diesem Jahr wieder 16 scrabblebegeisterte Spielerinnen und Spieler, die an acht Drehbrettern um drei Adventskalender kämpften. Gespielt wurden am Sonntagnachmittag in vier Runden.  Alex Dings und Cristine Schweickard waren extra aus Saarbrücken angereist, Ben Berger befand sich auf der Rückreise nach Freiburg und hat in Mannheim einen Zwischenstopp eingelegt. Katja Flick hat sich per ÖPNV aus Kandel in die abgelegene Vereinsgaststätte des Mannheimer Geflügelzüchtervereins „Goggelrobber“ durchgeschlagen. Gespielt wurde in zwei Gruppen. Die Gruppe 1 bildete sich aus sechs Spielern mit einer Elo-Zahl über 1.000 Punkten, die übrigen 10 Spieler bildeten die Gruppe 2, drei Spielerinnen haben dabei noch keinerlei Turniererfahrung, Katja hat gar erstmals an einem Scrabble-Treff teilgenommen. Am Ende triumphierte Ben mit vier Siegen in der Gruppe 1 deutlich. Dabei lag er lange Zeit gegen Alex mit über 100 Punkten im Rückstand. Auch in der letzten Partie gegen Thomas Bartsch brachte erst der späte Zug „RADBRUCH“ mit zwei Blankos die Wende für Ben. In der Gruppe 2 siegten Sandra Lützenkirchen und Sonja Birkenmayer jeweils dreimal. Per Los wurde Sandra zur Gruppensiegerin gekürt und so erhielt sie einen Schokokalender. Ben freute sich über den „Glück“-Fruchtaufstrich-Kalender. Manfred Fleig bekam für das wertreichste Wort des Abends „VORZIEHE“ mit 104 Punkten ebenfalls einen Schokokalender. Es gab viele spannende und knappe Partien, so dass auch all die anderen zufrieden nach Hause gingen. Im nächsten Jahr gibt es eine Neuauflage.

Scrabble Weihnachtsspecial – eine Veranstaltung für alle, die über die Feiertage nicht auf Live-Spiele verzichten möchten

23. Oktober 2023

Sandra Lützenkirchen lädt zum Scrabbeln nach Heidelberg ein. Angedacht ist eine dreitägige Veranstaltung vom 24.12. bis zum 26.12. mit 5 Partien pro Tag im „Clubmodus“: Die jeweiligen Partner entscheiden, ob sie mit oder ohne Uhr (max. 60 min./Partie) und mit oder ohne Nachschlagen/Anzweifeln spielen wollen. Maßgeblich sind die offiziellen Regeln zur Zulässigkeit von Wörtern (ORZ) von Scrabble Deutschland e. V.

Details können in Absprache noch geändert werden. Sandra organisiert auf Wunsch zudem kulturelle Tagestouren und ein Abendprogramm. Interessierte melden sich bitte bei ihr per E-Mail an armstrong1(at)outlook.de. Sollte jemand andernorts – auch in der Schweiz oder in Österreich – willig sein, das Scrabble Weihnachtsspecial auszurichten, verzichtet Sandra gern auf ihr Heimspiel und hilft bei der Planung.

Freizeit-Touren – Newsticker

30. September 2023

Kelheim-Wanderung – nach dem Turnier

Das entscheidende Spiel in Runde 7: Gero – Stefan

Ein Kuriosum soll nicht unerwähnt bleiben: Sybille erreichte in zwei Spielen genau 402 Punkte – beide endeten mit einem Punkt Differenz; einmal gewonnen, einmal verloren.
Aus der 6. Runde gibt es ein protokolliertes Spiel – das Merx-Duell:

Emsland-Radtour – Tag 3 – Montag, 02.10.23

21:30 Uhr

Die letzte Runde ist absolviert: Auch Martin Bär war nicht in der Lage, Ute zu stoppen, die mit dem Traumergebnis von 7:0 das Turnier gewann. Andreas, als einziger Spieler ohne Elo-Zahl, schlug in der Schlussrunde Mixy hoch mit 500:366 und wurde überraschend Zweiter.

Der wunderbare Abend endete mit einer von der Siegerin Ute spendierten Runde. Abweichend von der üblichen Praxis wurde sie nicht vom Turnierleiter geehrt, sondern freute sich mit den Teilnehmern über das gelungene Turnier.

Emsland-Radltour 2023: Over and out.

17:40 Uhr

Ankunft in Sögel nach sommerlich-erlebisreicher Fahrt.

12:00 Uhr

In Angesicht des wirklich sommerlichen Wetters brach dann der Damm (bei den Badefreaks): drei Teilnehmer schlüpften in Badekleidung und stiegen in den See!

Die „Dolce Vita“-Stimmung gipfelte in der kollektiven Entscheidung, im Cafe am See die 6. Runde zu spielen, unter Sonnenschirmen und umkränzt von Palmen.

Hier machte Ute mit einem weiteren Sieg gegen Meggie ihren Turniersieg perfekt. Sie ist mit 6:0 nicht mehr einzuholen.

9:45 Uhr

Nach wiederum einem sehr guten Frühstück ging es auf die Piste: Erster Stop nach 15 km am Speicherbecken Geeste.

Kelheim-Wanderung – Tag 3 – Sonntag, 01.10.23

Blick von der Burg Prunn ins Altmühltal

Am abschliessenden Tag wurden noch zwei Runden gescrabbelt – an der Burg Prunn und nach der Rückkehr ins Hotel am späten Nachmittag.
In der Schlussrunde kam es zum „Showdown“ zwischen Gero Illing und Stefan Merx, die mit jeweils 5:1 an der Spitze des Feldes standen. In einer spannenden Partie setzt sich Gero mit 450:419 durch und verwies Stefan auf Platz 2. Das „Siegerstockerl“ vervollständigt Roberta Levai.

Alle Tickermeldungen …

Doppelter Scrabble-Freizeitspaß

28. September 2023

Gleich zwei Freizeit-Scrabble-Aktivitäten stehen in den nächsten Tagen an. Bereits am Freitag treffen sich 11 wanderlustige Scrabblerinnen und Scrabbler im bayrischen Kelheim, um den Scrabblepaß mit zwei Wandertagen zu kombinieren.

Einen Tag später kommen fast ebensoviele zusammen, die aber dem Fahrrad den Vorzug gegeben haben. Die dreitägige Scrabble-Radtour führt durch das Emsland.

Bei beiden Veranstaltungen wird ein kleines Scrabbleturnier über die Tage der Veranstaltung ausgetragen. Sie sind nicht relevant für die Elo-Rangliste.
Die Ergebnisse der Spiele sind dann hier zu finden:

Externsteine: Erster Turniersieg für Christoph Farkas

24. September 2023

Zunächst verlief das Turnier in gewohnten Bahnen. Nach Runde 5 war alleine Favorit Ben Berger noch ungeschlagen. Wohl niemand hätte zu diesem Zeitpunkt für möglich gehalten, dass er in Runde 9 von Norbert Ükermann, der mit drei Niederlagen in das Turnier gestartet war, überholt werden würde.

Die erste Niederlage wurde Ben dabei von Christoph Farkas in Runde 6 zugefügt. Mit diesem Spiel übernahm Christoph die Spitze, die er bis zum Turnierende nicht mehr hergab. Martina Wedel blieb bis zum Ende in Lauerstellung und beendet das Turnier wie Christoph mit 11 Siegen (auch 13 Spielen); Platz 2 für Martina.

Theo Kardel konnte in Runde 10 einen Sieg gegen Christoph verbuchen und blieb so auch bis zum letzten Spiel im Rennen – am Ende Rang 3 (10:3).

Ben Berger erholte sich von seiner zwischenzeitlichen Niederlagenserien und belegte Platz 4 (9:4) vor dem sieggleichen Nikolaus Ruzicska.

Für Christoph war es in seinem 8. Turnier die erste „Treppchenplatzierung“ und gleich der Turniersieg!

Bereits ein paar Turniere mehr hat Angelika Meneghetti absolviert. Sie durfte sich über ihr 1000. Turnierspiel freuen und wurde in den „Club der 1000er“ aufgenommen.

Neue Treffs in Oldenburg „und umzu“ sowie in Esslingen; neue Spielorte in Mannheim, Heidelberg und Freiburg

19. September 2023

In den vergangenen Wochen und Monaten hat sich bei den Treffs einiges getan:

Der Scrabbletreff „Oldenburg und umzu“ trifft sich alle vier bis sechs Wochen in der Oldenburger Jugendherberge. Anmeldung ist erforderlich bei Udo Kampen (scrabble@action.ms).

Hartmut „Palmström“ Günther lädt jeden 2. Samstag im Monat in seiner Privatwohnung in Esslingen zum dortigen Treff ein. Wegen des beschränkten Platzangebots ist eine Anmeldung per E-Mail erforderlich. Die Privatadresse von Palmström kann per Mail erfragt werden.

Bei einigen alteingesessenen Treffs haben sich die jeweiligen Spielorte geändert:

Der Rhein-Neckartreff trifft sich weiterhin jeden 1. Sonntag eines Monats nunmehr im „Goggelrobber“, Theorder-Storm-Straße 50, 68259 Mannheim.

Seine Treffen in Heidelberg werden jeden 3. Sonntag im Monat im Café Restaurant „Merlin“ in der Bergheimer Straße 85 in 69115 Heidelberg ausgetragen. Kontaktperson ist in beiden Fällen batho (thomas.bartsch@sap.com).

Schließlich trifft sich der Freiburger Scrabbletreff nach 3 1/2 Jahren Pause nun auch wieder regelmäßig! Spielort ist jetzt das Café Einstein, unweit des Hauptbahnhofs, jeden 2., 4. und 5. Donnerstag eines Monats. Anmeldungen an benspieltscrabble(a)gmx.de.

Alle weiteren Treffs finden sich unter diesem Link.

Deine Region war nicht dabei? Du willst einen Treff in Deiner Umgebung angehen, weißt aber nicht wie? Spielpartnervermittlung und Unterstützung bei Treffs leistet Ben Berger (benspieltscrabble(a)gmx.de).

St. Gallen 2023 – Newsticker

8. September 2023

Tag 3 – Sonntag, 10.09.

19:00 Uhr

Stefan Merx war pfeilschnell: Die Elo-Auswertung des Turniers ist bereits online.

Ende des Newstickers – herzlichen Dank fürs Mitlesen.

14:15 Uhr

Siegerehrung. Lorenz bedankte sich bei allen Teilnehmern für ihr immer faires Verhalten und die Unterstützung bei Auf- und Abbau, Catering und all den vielen Tätigkeiten, welche die Wohlfühl-Qualität eines solchen Turniers ausmachen.

Preise gab es für die drei Ersten. Drei weitere Sonderpreise wurden verliehen: für die beste Platzierung über der Startnummer, für den höchsten Elo-Zuwachs und für den besten Überraschungs-Sieg. Doppelte Preise waren ausgeschlossen.

Die Geehrten (v.r.): Nikolaus (2.) Patricia (3.), Khan (Sieger), Beate (beste Platzierung über Startnummer), Deborah (bester Überraschungssieg), Johannes (höchster Elo-Zuwachs) und die Veranstalter Lorenz und Wolfram.

13.55 Uhr

Das Finale zwischen Khan und Nikolaus begann mit zwei Paukenschlägen: Nikki legte den Bingo FÄRBELST, der von Khan zu spät angezweifelt wurde. Er konterte mit dem Neunfachen TARNTEST für 131 Punkte. Als einige Züge später Nikolaus EINFÄRBELST für 44 Punkte versuchte, kam die Anzweiflung dann aber rechtzeitig.

Im weiteren Verlauf gewann Khan durch günstige Buchstaben die Oberhand und siegte nach je einem Bingo und einer hohen Verwertung des Y schliesslich mit 517:409.

Schlussstellung

 

Ein kurzes Interview von Lorenz mit den Finalisten nach dem Finale.

12:30 Uhr

Die spannende Schlussrunde führt zum Finale Khan vs. Nikolaus! Patricia verlor ihre letzte Partie gegen Mixy knapp mit 444:453 und rutschte auf Platz 3. Für beide Finalisten ist es die erste Endspiel-Teilnahme.

11:30 Uhr

Nach 17 Runden ist Khan nach seinem 486:425 gegen Sybille die Finalteilnahme nicht mehr zu nehmen. Beste Chancen auf den zweiten Finalplatz hat Patricia Mang, ein Sieg in der letzten Runde reicht. Ihr gelang beim 627:418 gegen Wolfram der bisher höchste Sieg des Turniers. Dahinter lauern aber Blanca, Nikolaus und Martina mit guten Punktdifferenzen auf einen Patzer der Zweiten.

Die Runden 16 und 17 waren geprägt von Partien mit grossen Startnummern-Unterschieden. Die Organisatoren überlegen, nächstes Jahr ein System mit Wiederholungspaarungen zu erproben.

8:45 Uhr

Der letzte Scrabble-Tag von St. Gallen 23 beginnt mit einem Kaffee und einem Croissant im Foyer.

Auch der Shop von Johannes Naumann für Scrabble-Bedarf hat geöffnet.

Verkauft auch online unter www.ooidee.de

Und ein besonderer Service der Stadt St. Gallen: Postkarten, die kostenlos versandt werden können. Die Teilnehmer machten regen Gebrauch davon.

Tag 2 – Samstag, 09.09.

21:00 Uhr

Raclette war super und sehr lustig …

 

19:40 Uhr

Die Schlachten sind für heute geschlagen: Nach 15 der 18 Runden liegt Khan mit 12:3 vor den Verfolgerinnen Blanca, Martina und Patricia mit 11:4. Doch morgen sind noch 3 Runden zu spielen, und dann das Finale – live übertragen!

Die Überraschungssieger-Wertung führt Deborah von Braitenberg für ihren Sieg in der 11. Runde an.

Gerade geht die Sonne unter in St. Gallen …

… was die „Jugend“ nicht hindern wird, noch in einem der nahegelegenen „drei Weieren“ eine Abkühlung zu nehmen. Hier ist noch richtiger Sommer.

Alle Tickermeldungen …

Der Düsseldorfer Hofgarten in Text und Bild

2. September 2023

SDeV-Mitglied Dietmar Schönhoff hat ein neues Buch herausgebracht. Das Werk ist ideal für alle, die nächstes Jahr am Scrabble Masters in Düsseldorf teilnehmen und dabei auch den dortigen Hofgarten erkunden wollen. Der Hofgarten ist das Herzstück der Garten- und Parkanlagen in der Landeshauptstadt Düsseldorf, ein Ort der Erholung, aber auch der Kulturgeschichte. Der reich bebilderte Band ist eine Einladung, diesen Ort in seiner Vielfalt zu entdecken. Alle Denkmäler und Kunstwerke des Hofgartens werden aufgeführt und erläutert, seine Historie durch Geschichten lebendig gemacht.

Von Mannheim nach Freiburg

27. Juli 2023

Update nach Turnierende:
Friedrich Engelke lässt sich am Schlusstag die Butter nicht mehr vom Brot nehmen, gewinnt seine drei Partien und sichert sich nur einen guten Monat nach seinem Turniersieg in Rosenheim nun auch in Freiburg den Spitzenplatz – mit einer 12:2-Bilanz. Er verbessert somit seinen gerade aufgestellten Rekord als „jahresringstärkster“ männlicher Tuniersieger noch einmal geringfügig. Auf einen Doppel-Turniersieg innerhalb von 5 Wochen durch einen Ü80-Scrabbler wird man wohl länger warten müssen – es sei denn, Friedrich legt in zwei Wochen im Westerwald noch einen drauf.
Nicht vergessen werden sollen aber auch die weiteren Treppchenerklimmer: Alexander Dings und Jakob Grebert erreichen jeweils 11 Siege und landen auf den Plätzen 2 und 3.

Update nach Tag 2:
Hin und her ging es heute an der Spitze. Am Abend hat Friedrich mit nur zwei Niederlagen die Nase vorn, nachdem Ben in einem Krimi gegen Jakob ein Fehler im Endspiel unterlief und mit einem Punkt verlor (416:415). Alexander Dings ist neuer Zweiter, nach seinem Sieg gegen Nadja Dobesch.

Morgen wird es spannend: Hinter Friedrich (9:2, +742), können sich noch 4 Spielerinnen und Spieler berechtigte Hoffnung auf den Turniersieg machen: Alex (8:3, +1331), Ben (8:3, +931), Jakob Grebert (8:3, +325) und Rosmarie Rautenberg-Züger (8:3, -111).

Update nach Tag 1:
Der erste Tag ist vorbei und im Bürgerhaus am Seepark wurde in den ersten 80 Partien schon eifrig gescrabbelt. 8 Spielerinnen und Spieler spielen ihr erstes Turnier seit der Coronapause, 8 Spielerinnen und Spieler haben erst vorige Woche noch in Mannheim gespielt. Aus beiden Gruppen ist nach dem ersten Tag noch je eine Dame ohne Niederlage: Martina Wedel und Andrea Uhlig. Die beiden Elo-Besten mussten schon eine (Alexander Dings) bzw. 2 (Ben Berger) Niederlagen einstecken.

Vorbericht:
Erst am vorigen Wochenende fand das 4. MA²tches-Turnier in Mannheim statt, nun hat ca. 170 Kilometer weiter südlich ’s Freiburger Bächle-Turnier endlich seine Premiere. Ursprünglich sollte das Turnier bereits 2020 zum ersten Mal stattfinden. Ab Freitag werden Alexander Dings und Ben Berger versuchen, der Favoritenrolle in Abwesenheit von Günter Krämer besser gerecht zu werden als in der letzten Woche. Aber auch sonst bietet das Turnier ein hochinteressantes Teilnehmerfeld. Einige weitere Spielerinnen und Spieler lassen auf das Mannheimer Turnier gleich das Freiburger folgen, darunter – mit der weitesten Anreise – Becky Dyer aus Texas. Der Brite Adrian Bailey spielt sein drittes deutschsprachiges Turnier. Mehrere spielen ihr ersten Nach-Corona-Turnier und auch zwei Turnier-Neulinge sind am Start. In 14 Runden wird der Turniersieg ausgespielt.
Der Zeitplan wurde gegenüber der Ausschreibung leicht verändert:

Beginnende Scrabble-Events

20. Juli 2023
  • Mit der heute erscheinenden ZEIT-Ausgabe beginnt das als „Scrabble-Sommer“ bekannte Simultanturnier im Rahmen der Scrabblekolumne in der Wochenzeitung DIE ZEIT.
    Es winkt die Teilnahme an SeHers Scrabble-Woche im November. Auf der Turnierseite sind auch die Teilnahmebedingungen des Simultanturniers abrufbar.
  • Am Samstag startet das Main Event der diesjährigen WESPA Championships, der Weltmeisterschaft im englischsprachigen Scrabble. Austragungsort ist Las Vegas, wo gerade die nordamerikanische Meisterschaft zu Ende gegangen ist.
    Liveübertragungen sind auf https://www.twitch.tv/scrabble zu sehen.
    Sobald der Ergebnislink bekannt ist, wird er hier erscheinen.
  • Ebenfalls am Samstag startet in Mannheim das Zwei-Tages-Turnier MA²tches: Bislang gewann Alexander Dings alle drei Ausgaben. Wird er sich erneut durchsetzen? Oder kann Ben Berger dies verhindern? Oder gelingt einer oder einem der 20 weiteren Starterinnen und Starter die Überraschung, beide Favoriten von der Spitze fernzuhalten?