Noch ein Mini: Premiere in Oberfranken

Von | 19. April 2018

Nur eine Woche nach dem MV-Mini steht erneut ein 6-Runden-Turnier im Terminkalender. Der „Scrabble-Grand-Prix Oberfranken“ wird erstmals ausgetragen. Bei 12 Anmeldungen gilt das Motto „klein, aber fein“!

Aktuell:

Wir gratulieren Wolfram Inngauer zu Platz 1!

Das von Johannes Naumann organisierte erste Oberfranken-Grandprix Schwarzenbach war ein gelungener Auftakt für ein sich hoffentlich etablierendes Turnier. Ein sehr nettes Spiellokal mit guter Küche vor dem Hintergrund des Fichtelgebirges war ein schöner Rahmen. Das durch kurzfristige Absagen dezimierte Teilnehmerfeld reiste quer durch die Republik, scrabbelte sich Freitag warm und genoss auch den Frühsommerabend am Samstag.

Das Spielergebnis – 6 Runden Schweizer System bei 9 Teilnehmer/-innen – brachte einen eindeutigen Sieger: Wolfram Inngauer gewann alle 6 Partien, zog dabei aber auch 9 Blankos. Martina Wedel aus dem Fläming wurde Zweite vor Gastgeber Johannes Naumann. Den Preis für das wertvollste Wort – QUESEST für 108 Punkte – gewann Daniel Mutter aus Freiburg. Den ebenfalls ausgelobten Preis für den niedrigsten Sieg gewann Ulla Biederer mit 367 Zählern.

Die Teilnehmer des Oberfranken-Grand-Prix: (v.l.) Martina Wedel, Claudia Mansfeldt, Daniel Mutter, Inessa Hellwig-Fabian, Hannes Dworak, Gabriele Seifert, Ulrike Biederer, Wolfram Inngauer, Johannes Naumann.