Kategorie Archive: Externsteine-Cup

Externsteine: Abschied vom alten Duden

25. Januar 2018

Das erste Wochenendturnier des Jahres ist zugleich das letzte, bei dem noch „RD 26“ maßgeblich ist; ein letztes Mal können JOGA, MAJO, BUTIKE und Co. gelegt werden – aber für jede Menge Ersatz aus der 27. Auflage des Rechtschreibdudens ist für die kommenden Turniere ja gesorgt.

45 Scrabblerinnen und Scrabbler treffen sich ab morgen beim „Externsteine Cup“, der nun auch bereits zum 8. Mal ausgetragen wird.
Als Titelverteidigerin geht Jutta Wittmann ins Rennen. Aber sie hat harte Konkurrenz: Allen voran Ben Berger, dem der Externsteine-Cup noch in seiner Sammlung fehlt. Zum dritten Mal ist er hier am Start; bei seinen ersten beiden Auftritten war er nach der Hauptrunde jeweils auf Platz 1, konnte im Finale aber beide Male nicht gewinnen.
Rekordsieger ist Mit-Gastgeber Theo Kardel (3x), auch Uschi Müller und Heinz-Jürgen Michel landeten schon ganz vorne.

An dieser Stelle wird wie gewohnt informiert – und wir hoffen, dort ist bessere Internetanbindung als jüngst in Forsbach.

Aktuell: Nach 5 von 12 Runden liegt Johann Dengel als einzig ungeschlagener Spieler an der Spitze. Favorit Ben Berger musste nach einem 1:2-Freitag auf dem ungewohnten 36. Platz übernachten, kommt jetzt aber offenbar in Fahrt: In Runde 5 gelang ihm das zweite 700er-Spiel der SDeV-Geschichte

Update: Nach weiteren fünf Runden deutet alles auf ein Finale zwischen Sebastian Herzog (2 Siegpunkte Vorsprung auf Platz 3) und Ben Berger (zwar nur 1 Siegpunkt Vorsprung, aber deutlich bessere Differenz) hin. Beide blieben am Samstag ungeschlagen (7:0).
Update: Sebastian und Ben machen es spannend. Beide verlieren in Runde 11. Die Verfolger können noch einmal hoffen.

Externsteine: Zum siebten Mal Scrabblesteine

25. Januar 2017

Weiter geht es im Turnierjahr 2017. Zum siebten Mal wird ab Freitag der Externsteine Cup ausgetragen, das erste Wochenendturnier des Jahres.
Kann Theo Kardel die Serie halten, das Turnier in jedem ungeraden Jahr zu gewinnen? Oder verteidigt Uschi Müller ihren Titel? Einige weitere sehr stark einzuschätzende Spielerinnen und Spieler sind am Start. Wir werden hier wie gewohnt berichten.
Für Sonntag ist dann auch die Live-Übertragung des Finalspiels geplant. Voraussetzung ist wie immer, dass die technischen Gegebenheiten dies erlauben – wir sind zuversichtlich.
Den Organisatoren und allen Mitspielern wünschen wir ein gelungenes Turnier!

Aktuell (Sa-Abend): Was für eine Spannung vor dem Schlusstag. Zwei Runden, bevor die Finalisten gekürt werden, steht eine Dreiergruppe sieggleich (8:2) an der Spitze, die noch keine Turniersiegererfahrung hat: Jutta Wittmann, Lea Gettys und Manuel Müller. In Lauerstellung (7:3) die „siegerfahreren“ und zum Favoritenkreis gehörenden Claudia Aumüller und Sebastian Herzog, aber auch Michael Weiand und Lizzy Banse, die schon vor 14 Tagen in Forsbach positiv überraschen konnte.
Aktuell (So-Mittag): Im Finale treffen Jutta Wittmann und Lea Gettys aufeinander. Für beide bedeutet das die Qualifikation zur Liga der Champions; und für die Gewinnerin ist es in jedem Fall der erste Turniersieg überhaupt. Um 12 Uhr soll das Finale starten.
Aktuell (nach dem Turnier): Wir gratulieren Jutta Wittmann sehr herzlich zum Turniersieg!