Kategorie Archive: Turniere

International: World Championships in Torquay

15. November 2019

Erneut kommt die Weltspitze im englischsprachigen Scrabble zusammen: Nur wenige Wochen nach dem WESPA-Weltturnier in Goa findet ab Samstag das Turnier statt, das die offizielle Lizenz hat, sich „World Championships“ zu nennen. Der Austragungsort ist – wie im Vorjahr – das südenglische Torquay.

Zuächst werden ab Samstag die „World Junior Scrabble Championships“ ausgetragen, bei denen nach aktuellem Meldestand Pakistan mit 14 von 20 Teilnehmern wohl nicht nur quantitativ weit vorne ist. Ab Dienstag folgt dann das Hauptturnier mit Titelverteidiger und Goa-Sieger Nigel Richards.
Auch die Ex-Weltmeister David Eldar (2017, Australien), Brett Smitheram (2016, Großbritannien) und Wellington Jighere (2015, Nigeria) sind am Start so wie auch Dave Wiegand (USA), der in Goa Platz 4 erreichte.
Parallel wird auch ein Turnier für Spieler ausgetragen, deren Elowert unter 1600 liegt, die also nicht zur absoluten Weltspitze gehören.

Im Vorjahr konnten sich 16 Teilnehmerinnen und Teilnehmer auch an einem deutschsprachigen Turnier im Rahmen dieser Großveranstaltung erfreuen; in diesem Jahr wird es leider keine Fortsetzung geben.
Auf der Website zum Turnier werden zwar erneut Turniere in mehreren Sprachen erwähnt, doch handelt es sich offenbar um unveränderte Seiten aus dem Vorjahr. Eine wirkliche Pflege mit aktuellen Informationen ist nicht erfolgt – und in der Meldeliste steht lediglich ein Kenianer, der sich für das norwegische Turnier angemeldet hat …

Aktuell: Wie erwartet dominiert Pakistan den Jugend-Wettbewerb. Die Plätze 1 bis 8 gehen allesamt in das asiatische Land. Und wer sich den Namen merken möchte: Syed Imaad Ali heißt der Junioren-Weltmeister.
Ab Dienstag startet er auch im „Main Event“ dieser Weltmeisterschaften.

Aktuelle tsh-Ergebnisseiten:

Syke 2019: Was für ein Turnier!

5. November 2019

Das Turnier in Syke hat unserer Seite „Hall of Fame – Rekorde“ zahlreiche neue Einträge beschert:
Es handelt sich – abgesehen von den systemisch hochpunktigen Champions-Turnieren – um das Turnier mit der höchsten Durchschnittspunktzahl.
In fünf Spielen wurde von einem Spieler die 600er-Marke geknackt, in ebensovielen erreichte beide zusammen die 1000.
Es wurde sowohl ein 15-buchstabiges Wort gespielt als auch die 200er-Marke in einem Zug übertroffen.

Es sind noch einzelne Plätze frei …

4. November 2019

… bei unseren Turnieren in den nächsten Monaten. Besonders ans Herz legen möchten wir

S(CH)RABBLE St. Gallen (13. – 15.03.20)

Dieses Traditionsturnier,  zum 10. Mal ausgetragen, bietet hervorragende Spielmöglichkeiten in einer attraktiven Stadt. Die Reise lohnt sich!


Mindestens ein Platz ist bei den folgenden Turnieren noch frei:

Syke: Aktuelle Infos

1. November 2019

Sonntag, 03.11., nach dem Turnier


Alex hat tatsächlich den 2. Sieg hintereinander gegen Ben geschafft (Schlussbrett links). So konnte er nach Siegen gleichziehen (11:3), doch sein hauchdünner Sieg (+2) fiel deutlich zu knapp aus, um Ben in der Tabelle noch zu überflügeln. So darf Ben Berger seine umfangreiche Titelsammlung erweitern; der „Scrabble-Herbst“ fehlte dort noch. Alexander Dings sichert natürlich den 2. Platz. Auf Rang 3 schafft es Johannes Naumann. Allen einen herzlichen Glückwunsch!
Spektakulär war es auch in Runde 13, als im Spiel zwischen Sonja Mahler und Martin Gahlow erst zum zweiten Mal in der SDeV-Geschichte ein bekannt gewordener 15-Buchstäbler auf Brett gelangte. Aus REALIST wurde REALISTISCHE und schließlich SURREALISTISCHE. Leider gibt es weder Bildbeweis noch ein Spielprotokoll, aus dem sich das Brett nachstellen lässt.

vor der letzten Runde

Die Entscheidung fällt in der letzten Runde zwischen Ben Berger und Alexander Dings, der Ben soeben die zweite Niederlage beigebracht hat. Aber es ist kein „echtes Endspiel“, denn Ben hat einen Sieg mehr auf dem Konto und eine deutlich bessere Differenz. Alex müsste mit mindestens 87 Punkten Differenz gewinnen, um doch noch ganz vorne zu landen.

Samstag, 02.11. nach Runde 11 (von 14)

Ben zieht immer einsamer seine Bahnen. Diesmal schlug er Gerlind Hermassi mit 490:321. Dahinter positionieren sich Alexander und Heinz-Jürgen genannt „Topi“ mit 8:3. Mixy Feige schlug Friedrich Engelke mit 483:394 und liegt mit 7½:3½ Punkten allein auf Platz 4.

Schlussstellungen aus Runde 11, u.a. ein weiteres 1.000-er-Spiel.

nach Runde 10 (von 14)

Nachem Ben Altmeister Friedrich Engelke mit 466:330 geschlagen hat und erstmals „Gastgeber“ und Lokalmatador Heinz-Jürgen Michel sich mit dem 479:403 gegen Johannes in die Spitzengruppe gespielt hat, führt Ben das Feld jetzt mit 2 Siegen Vorsprung an.

Weiterlesen

Scrabble-Herbst steht vor der Tür

31. Oktober 2019

Zum 11. Mal beginnt am morgigen Freitag der Syker Scrabble-Herbst. 14 Runden stehen auf dem Programm im „Gleis 1“, direkt am Bahnhof. Die Chancen sind groß, dass ein neuer Name in die Siegerliste geschrieben werden kann, denn von den bisherigen Siegern ist nur Manuel Müller am Start. Titelverteidiger Timon Boerner und Rekordsiegerin Regula Schilling sind diesmal nicht an Start – dennoch kann sich das Teilnehmerfeld sehen lassen.
Favorit ist natürlich der Ranglistenerste Ben Berger, dem der „Syke-Pokal“ in seiner Sammlung noch fehlt. Seine härtesten Konkurrenten sind Alexander Dings, Uschi Müller und Maria „Mixy“ Feige. Und vielleicht mischt Gastgeber Heinz-Jürgen Michel ja auch ganz vorne mit.

Die Lokalpresse berichtete bereits:

Turnierlinks:

Nigel Richards ist erneut WESPA-Champion

20. Oktober 2019

Es hätte sein Tag werden können: 3:2 führte der US-Amerikaner Jesse Day im Best-of-7-Finale des WESPA-Weltturniers in Goa gegen den favorisierten Neuseeländer Nigel Richards. Die beiden waren bereits im Finale der letzten MSA-Weltmeisterschaft 2018 (Torquay und London) aufeinandergetroffen.
Nigel hatte auch dort die Nase vorn. 2007 und 2011 hatte er bereits die WESPA-Weltmeisterschaft gewonnen, 2013 in Prag die ersten World Championships in Händen von Mindsports International.
Im letzten Finalspiel gab (wie bei Jesses letztem Vorrundenspiel) ein Neunfacher die entscheidende Richtung vor. Nachdem Nigel AVOIDERS so punktreich platziert hatte, musste sich Jesse vom Titeltraum verabschieden. Letzlich gewann Nigel also vier der sieben Finalpartien. Congratulations!

tsh-Seiten zum Goa-Weltturnier

19. Oktober 2019

Heute wurden in Goa bereits ein „Warm-Up“-Turnier sowie der „Last Chance Qualifier“ gespielt.
Alle Ergebnisse vom WESPA-Turnier in Form der uns vertrauten (aber hier etwas aufgehübschten) tsh-Ergebnisseiten gibt es beim indischen Scrabble-Verband.

Aktuell (nach der Vorrunde):
Mit einem Neunfachen (HALTERES) und einem hieraus resultierenden 500-Spiel schafft Jesse den Einzug ins Finale. Der so grandios gestartete US-Boy, der zur Halbzeit an der Spitze lag, dann aber einen ziemlichen Einbruch erlebte, hat nun also doch noch die Chance auf den Titel. Aber ob er Nigel viermal (in maximal sieben Spielen) schlagen kann?
Brigitte beendete das Turnier mit 10:22 Spielen auf Platz 138.

Weiterlesen …