Kategorie Archive: Aktuelles

Turnierspielordnung (TSO) überarbeitet

28. August 2017

Eine leicht überarbeitete Version der Turnierspielordnung ist erschienen, die ab dem 28.09.2017, also erstmals beim Oktoberfestturnier in Rosenheim wirksam ist. Für den üblichen Spielablauf ergeben sich keine Veränderungen.

Lediglich die maximale Überziehungszeit, nach der ein Spiel unter Spielverlust abgebrochen wird, wurde von 10 auf 5 Minuten gesenkt, um größere Verzögerungen im Turnierablauf zu verhindern.

Darüberhinaus wurden die Formulierungen bezüglich Verlassen des Spieltisches (typischerweise zwecks Toilettengang) überarbeitet. Im Normalfall hat dieses weiterhin nach dem eigenen Zug vor dem Nachziehen der Buchstaben zu erfolgen; nun wurde aber auch der Fall berücksichtigt, dass ein Spieler durch eine sehr lange Bedenkzeit dem Gegenspieler die Chance nimmt, innerhalb angemessener Zeit dem Bedürfnis nachzugehen.

Zuletzt wurde noch die Auflistung der Bestandteile eines Spielzugs überarbeitet. Hier stand das „Summieren und Notieren der Gesamtpunktzahl“ bislang schlicht an falscher Stelle, denn aus den sonstigen Formulierungen der TSO geht hervor, dass dies nicht zu den Dingen gehört, die vor dem Drücken der Uhr zu erledigen sind.

Generell empfehlen wir, sich die TSO von Zeit zu Zeit zu Gemüte zu führen. Natürlich wird von niemandem verlangt, jedes kleine Detail auswendig zu kennen; die wesentlichen Punkte aber sollten Turnierspieler beherrschen. Und es schadet nie, sein TSO-Wissen immer wieder ein wenig zu erweitern.

MSA World Championships: Australier holt Titel

27. August 2017

Neuer Weltmeister im englischsprachigen Scrabble ist der Australier David Eldar. Im Best-of-5-Finale des von der Mindsports Academy ausgerichteten Weltturniers schlug der Jugend-Weltmeister von 2006 und aktuelle Nr. 2 der Weltrangliste den Engländer Harshan Lamabadusuriya mit 3:0.

Scrabble-Sommer (8)

24. August 2017

VERSCHEUER auf G 2 w war ein gefundenes Fressen für alle, die gerne tüfteln und Mäuerchen bauen, aber mit VOUCHERS gab es passenderweise die Reise zum ZEIT-Scrabbleturnier in Rheinsberg zu gewinnen. Herzlichen Glückwunsch an Hedda Khorrami-Gruß!

Noch zweimal gibt es hier die Chance darauf, sich dort zwischen Scrabblespielen kostenlos eine Woche lang verwöhnen zu lassen.

Französischsprachige WM: Nigel räumt ab

19. August 2017

Verhinderte in der klassischen Konkurrenz eine unglaubliche 0:5-Serie von Nigel Richards noch, dass der nicht französischsprechende Neuseeländer seinen Titel von 2015 zurückerobert – es gewann Benjamin Valour (F) – so läuft es in den weiteren Wettbewerben „wie geschmiert“ für ihn. Er holte sowohl den Titel im Blitz (Simultan, 4 Partien, pro Zug 1 Minute Bedenkzeit) als auch – gemeinsam mit Hervé Bohbot (F) im Paar-Simultan (6 Partien, unterschiedliche Bedenkzeiten). Das Duo musste hierbei gegen zwei andere Paare ins Stechen.

Und auch beim Hauptwettbewerb „Elite“ (Simultan, 7 Runden, je 2 Minuten Bedenkzeit) blieb fand Nigel wie bei „Blitz“ und „Paires“ in jedem Zug das beste Wort; Titelverteidiger Hugo Delafontaine (CH) verspielte seine Chance durch einen ungültigen Zug gegen Mitte der letzten Runde.

Bei der heute gestarteten MSA Junior-WM in englischer Sprache trafen in Nottingham fast nur Spieler aus den USA und Pakistan aufeinander – nach Tag 1 (7 von 24 Runden) führt der topgesetzte Matthew O’Connor (USA) ohne Niederlage.

Scrabble-Sommer (7)

17. August 2017

Für die kostenlose Reise nach Rheinsberg zum ZEIT-Scrabble-Turnier hieß die Währung in der letzten Runde QUETZAL. Herzlichen Glückwunsch hierzu an Friedhelm Höfner!

Noch dreimal gibt es die Chance auf diesen Gewinn – diese Woche hier: ZEIT

Scrabble international

11. August 2017
  • Gute Nachrichten für die englischsprachigen Scrabbler aus Deutschland und darüber hinaus. Auch im Jahr 2018 wird es wieder ein „German-Open“-Turnier in Berlin geben. Dieses findet statt am 7./8. April.
  • Die Schweiz bürgt nicht nur im deutschsprachigen Scrabble für höchste Qualität. Sie ist ab dem morgigen Samstag auch Gastgeberland der WM unserer französischsprachigen „Kollegen“. Dem Vernehmen nach ist auch Nigel Richards in Martigny (Wallis) wieder am Start, der als nicht Französisch sprechender Weltmeister für Schlagzeilen gesorgt hatte.
    Am Sonntag und Montag werden die Finalisten in der uns vertrauten „klassischen“ Spielweise ermittelt, die am Dienstagmorgen das Finale bestreiten werden. Bei den Franzosen hat aber traditionell das Synchronspiel einen sehr hohen Stellenwert, hier wird zunächst am Dienstag ein „Blitz“-Turnier ausgetragen, ehe von Mittwoch bis Samstag insgesamt sieben Partien in der „Elite“-Klasse synchron absolviert werden.
    Weitere Konkurrenzen umrahmen die Veranstaltung.
  • Englischsprachig hochklassig wird es dann ab dem 19. August: In Nottingham werden dann über drei Tage zunächst die MSA Junior-Weltmeisterschaften ausgetragen: Vom 22. bis zum 27. August folgen am gleichen Ort die MSA World Championships.
    Nicht zu verwechseln ist dieses Turnier mit dem WESPA-Weltturnier, das im November in Kenia ausgetragen wird und ebenfalls in der Tradition der bisherigen Weltmeisterschaften steht.

Wer noch keinen hat …

11. August 2017

Für diejenigen Teilnehmer der Westerwald Open, die sich noch nicht mit dem neuen Rechtschreibduden eingedeckt haben, wird unser „scrabbelnder Buchhändler“ Raimund Dillmann einige Exemplare mitbringen. Selbstverständlich hilft Raimund (info@buch-ton.de) auch unabhängig vom Turnier, entsprechende Versorgungslücken zu schließen.

Scrabble-Sommer (6)

10. August 2017

Im Turnier hätte sicher der eine oder die andere lustvoll das BIERCHEN gelegt, aber hier im Simultan wäre man damit eingebrochen, denn EINBRECHT war die etwas höher datierte Lösung, auf die auch Hugo Laubersheimer kam. Herzlichen Glückwunsch zum Wochensieg!

Ob diese Woche auch ein Bingo drin ist? Hier kann gerätselt werden: ZEIT

RD 27: Die Arbeit kann beginnen

5. August 2017

Für den kommenden Mittwoch (9.8.) war das Erscheinen des neuen Rechtschreib-Dudens angekündigt. Erste Exemplare haben aber bereits das Licht der Öffentlichkeit erblickt. Damit startet nun die heiße Phase der Abgleicharbeiten – siehe scrabble-talk.

Von den 25 Abschnitten, in die wir den Duden eingeteilt haben, warten noch zahlreiche auf jemanden, der sich ihrer annimmt. Voraussetzung ist lediglich das Vorhandensein des RD 26 (elektronisch oder auf Papier) und natürlich (in Kürze) des RD 27.

Detaillierte Regelkenntnisse sind nicht zwingend; im Zweifel sind Veränderungen einfach zu notieren; die Bewertung der Auswirkungen erfolgt dann später.

Mit dem Kauf des Buches ist offenbar kein Recht auf Software verbunden; im Buchinneren wird lediglich darauf verwiesen, dass im Dudenshop die Software erworben werden kann. Ob diese bereits ab Mittwoch zur Verfügung steht, ist unbekannt.

Allen Helfern danken wir vorab und sind gespannt auf eure Funde.