Author Archives: Stefan Merx

Externsteine: Turniersieg für Sebastian

28. Januar 2018

Der Präsident hat selbst zugeschlagen: Wir gratulieren Sebastian Herzog zu seinem ersten Turniersieg seit 2008! Im Finale konnte er sich – als Vorrundenerster – gegen Ute Kneist durchsetzen. Auf Rang 3 landete Uschi Müller, die mit einem Sieg über Ben Berger nicht nur dessen Finaleinzug verhinderte, sondern wohl auch einen Wechsel an der Spitze der Elo-Rangliste verursachte. Timon Boerner kann sich in Abwesenheit freuen. Für Ben reichte ein überragender Samstag nicht.

Externsteine: Abschied vom alten Duden

25. Januar 2018

Das erste Wochenendturnier des Jahres ist zugleich das letzte, bei dem noch „RD 26“ maßgeblich ist; ein letztes Mal können JOGA, MAJO, BUTIKE und Co. gelegt werden – aber für jede Menge Ersatz aus der 27. Auflage des Rechtschreibdudens ist für die kommenden Turniere ja gesorgt.

45 Scrabblerinnen und Scrabbler treffen sich ab morgen beim „Externsteine Cup“, der nun auch bereits zum 8. Mal ausgetragen wird.
Als Titelverteidigerin geht Jutta Wittmann ins Rennen. Aber sie hat harte Konkurrenz: Allen voran Ben Berger, dem der Externsteine-Cup noch in seiner Sammlung fehlt. Zum dritten Mal ist er hier am Start; bei seinen ersten beiden Auftritten war er nach der Hauptrunde jeweils auf Platz 1, konnte im Finale aber beide Male nicht gewinnen.
Rekordsieger ist Mit-Gastgeber Theo Kardel (3x), auch Uschi Müller und Heinz-Jürgen Michel landeten schon ganz vorne.

An dieser Stelle wird wie gewohnt informiert – und wir hoffen, dort ist bessere Internetanbindung als jüngst in Forsbach.

Aktuell: Nach 5 von 12 Runden liegt Johann Dengel als einzig ungeschlagener Spieler an der Spitze. Favorit Ben Berger musste nach einem 1:2-Freitag auf dem ungewohnten 36. Platz übernachten, kommt jetzt aber offenbar in Fahrt: In Runde 5 gelang ihm das zweite 700er-Spiel der SDeV-Geschichte

Update: Nach weiteren fünf Runden deutet alles auf ein Finale zwischen Sebastian Herzog (2 Siegpunkte Vorsprung auf Platz 3) und Ben Berger (zwar nur 1 Siegpunkt Vorsprung, aber deutlich bessere Differenz) hin. Beide blieben am Samstag ungeschlagen (7:0).
Update: Sebastian und Ben machen es spannend. Beide verlieren in Runde 11. Die Verfolger können noch einmal hoffen.

RD 27: Aktualisierung der Wörterliste

21. Januar 2018

(Da die Liste der Dokumente inzwischen vervollständigt wurde, wird dieser Beitrag noch einmal „nach oben geschoben“)

Das Erscheinen eines neuen Rechtschreibdudens hat stets umfangreiche Änderungen an der offiziellen Wörterliste zur Folge. Der RD 27 ist nun schon einige Monate auf dem Markt, und ein ganz großer Teil der Arbeit – das Durchforsten des Werks auf neue und weggefallene Wörter – wurde durch viele fleißige Helferinnen und Helfer auch bereits vor längerer Zeit erledigt.

Es folgten diverse Abgleiche unabhängig voneinander erstellter Listen (auch mit Hilfe computergestützter Suchen), Untersuchungen/Diskussionen bei Zweifelsfällen innerhalb des ORZ-Ausschusses.

Nicht nur der neu erschienene RD war zu berücksichtigen; auch die 2016 erschienene Neuauflage des Universaldudens hat – in geringem Umfang – Einfluss. Zudem standen einige Entscheidungen wegen Steigerbarkeit etc. auf dem Prüfstand. Der Ausschuss war also nicht beschäftigungslos.

Nun ist alles in Form gegossen, so dass zum 01.03.2017 die neue Wörterliste gültig werden kann. Es haben also alle noch einige Wochen Zeit, sich mit den neuen Wörtern vertraut zu machen.

Zeitgleich wird auch eine neue Version der ORZ gültig. Allerdings ist diese Änderung nicht sehr spektakulär. Neben dem veränderten Bezug (RD 27 statt RD 26) wurden – soweit nötig – die Beispielmodule angepasst. Darüber hinaus erfolgten keine inhaltlichen Änderungen.

Beachtet bitte, dass beim Externsteine-Cup (und auch bei einem eventuellen Ein-Tages-Turnier im Februar) noch die alten Gültigkeitsregeln wirksam sind.

Trotz aller Gewissenhaftigkeit sind Fehler bei den Arbeiten natürlich nicht hundertprozentig auszuschließen. Solltet ihr einen solchen entdecken, meldet ihn bitte an den ORZ-Ausschuss.

Hier findet ihr nun das Wichtigste:

  • ORZ (ab 01.03.2018 gültige Version)
  • Differenzliste (alle Änderungen der Wörterliste zum 01.03.2018)
  • Kommentare zur Differenzliste
  • Aktualisierter SDeV-Turnier-Checker (gültig ab 01.03.2018)
  • Sollte beim Start des SDeV-Turnier-Checkers eine Meldung erscheinen, dass eine DLL-Datei vermisst wird, kann diese hier heruntergeladen und in dasselbe Verzeichnis gelegt werden:
    Msvbvm50.dll
  • Der Online-Turnierchecker rechts oben auf dieser Seite bewertet weiterhin nach dem aktuell noch gültigen Stand.
    Auf der Turnier-Checker-Seite hat ihr aber bereits die Wahl, ob ihr nach „alt“ oder „neu“ prüfen lassen möchtet.

Im Rahmen des Forsbacher Mühlencups stellte Ben ein Gedicht als Rätselaufgabe vor, in dem die Duden-Neulinge ausfindig zu machen waren:

Mattel lädt zur Weltmeisterschaft

18. Januar 2018

Auch in diesem Jahr wird es wieder ein Weltturnier der besten (englischsprachigen) Scrabbler geben. Für 23. bis 28. Oktober 2018 wurden nun die „Mattel World Scrabble Championships“ angekündigt, die in Großbritannien stattfinden werden.
Im Vorfeld werden vom 20. bis 22. Oktober die „Mattel World Junior Scrabble Championships“ stattfinden.
Genauere Informationen sowie der konkrete Austragungsort sollen in Kürze folgen. Ob auch andere Sprachen im Rahmenprogramm Berücksichtigung finden, ist noch nicht bekannt.

Forsbach: Ben siegt „zu Hause“ und baut Elo-Vorsprung aus

7. Januar 2018

Ben Berger ist wieder in der Siegerspur. Nach dem Taunus-Turnier und dem Wolpertinger-Cup belegte er bei seinem „eigenen“ Turnier in Forsbach bei Köln zum dritten Mal in Folge den Spitzenplatz.
Eine Niederlage hatte er nur gegen Ulrike Brodkorb hinnehmen müssen, die damit nach Runde 4 allein ungeschlagen an der Spitze stand. Doch später musste sie den Jüngsten im Feld, Alexander Dings und Timon Boerner, Siege überlassen – die beiden landeten schließlich auf den Rängen 2 und 3.

In der Elo-Rangliste konnte sich Ben durch das Turnier etwas von Timon absetzen.

Eine Fortsetzung des Mühlencups im kommenden Jahr – eventuell in ausgebauter Form – wurde bereits angekündigt.

Forsbach: Freie Plätze und Duell um die Elo-Spitze

4. Januar 2018

Am Samstag wird der 2. Forsbacher Mühlen-Cup als „Dreikönigsturnier“ ausgetragen.

Leider sind beim eigentlich längst ausgebuchten Turnier wegen krankheitsbedingter Ausfälle kurzfristig mehrere Plätze frei geworden – aktueller Stand sind drei freie Plätze.
Kurzentschlossene können sich bei Ben melden – die Mailadresse findet ihr in der Ausschreibung Forsbach 2018.

Das Turnier selbst verspricht besonders daher Spannung, da mit Ben Berger und Timon Boerner das nur um wenige Punkte getrennte Spitzenduo der Elo-Rangliste nicht nur um den Turniersieg, sondern um den Spitzenplatz unter den deutschsprachigen Scrabblern kämpft.

Geros Superdic aktualisiert

2. Januar 2018

Für alle Freunde des gepflegten Wortspiels erscheint – noch vor der offiziellen Aktualisierung der Turnierwortliste – Geros SuperDic mit nun etwas mehr als 739.000 Einträgen.
Die Neuzugänge des RD 27 sind eingebaut und die Wörter mit bis zu neun Buchstaben, bei denen „ist ENTHALTEN in Kategorie Rechtschreibduden (RD 27)“ erscheint, sind identisch zur Turnierwortliste, deren Umfang um 1604 auf mittlerweile stolze 181602 Wörter angewachsen ist.
Wer also bereits nach der neuen Liste, die in einigen Wochen Gültigkeit erlangen wird, spielen möchte, kann dies dank des SuperDic bereits tun.
Interessante neue Wörter wie HASHTAG, FOODIE oder HYGGE warten darauf, von euch entdeckt und auch gelegt zu werden. In einem Testspiel war TRACING (solitäres C!) der erste vom Computer gelegte Bingo, der auf dem RD 27 basierte. Welches Wort wird es bei euch sein?
Gero wünscht allen Scrabblern viel Spaß.

Elo-Rangliste: Ben wieder vorne

7. Dezember 2017

Nach dem Wolpertinger Cup wurde die Elo-Rangliste neu berechnet:

Durch den Turniersieg holte sich Ben Berger die im Laufe des Jahres verloren gegangene Spitzenposition zurück – er liegt nun knappe fünf Punkte vor Timon Boerner. Damit hat der Forsbacher Mühlen-Cup im Januar, wo beide am Start sind, ganz besondere Bedeutung.

Nicht unerwähnt bleiben sollte auch der 522:505-Sieg von Ben gegen Ulrike Brodkorb. Zum vierten Mal in der Turniergeschichte packten beide Spieler die 500er-Grenze. 505 ist die dritthöchste Punktzahl, die nicht zu einem Sieg genügte.
Das letzte derartige Spiel liegt allerdings nicht weit zurück: In Syke spielten Maria Feige und Martin Bär kürzlich 512:506.